Willkommen Anonymous, es sind 39 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: Abraxas
Moderatoren: zauriel, juh
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Das regt mich auf!!!
Seite: |< <<< << 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 >> >>> >|
Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 26.02.2016 um 19:18 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1926216

Stimmt, liest sich als wäre da absolut nichts Ungewöhnliches vorgefallen. *facepalm*

Administrator
Monti

Profil anschauen ]

Lord of the Board

erstellt am 26.02.2016 um 19:24 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1926217

Pyrokar schrieb am 26.02.2016 um 19:13 Uhr:

Ich war ja nicht dabei, aber jemanden zu fotografieren klingt nicht nach einer Straftat.

Nein, vermutlich hast du recht - strafrechtlich relevant wird das nicht sein. Aber "jemanden zu fotografieren" ist echt eine ziemlich krasse Verharmlosung, sollte es sich so wie in dem Artikel dargestellt, zugetragen haben. Wenn mir 20 Kerle nachlaufen würden und mich mit Ihren Handys filmen, würde ich mich selbst als Mann bedroht oder zumindest belästigt fühlen.
Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 26.02.2016 um 19:27 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1926218

Angeblich 30(!). Mal abgesehen davon, dass es nachdem die Polizei hinzukam zu - Zitat - "massiven Beleidigungen, Bedrohungen und Körperverletzungen" kam. Aber hey, alles ganz normal. Bestimmt ein Missverständnis.
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 26.02.2016 um 19:35 Uhr       Zitatantwort        #1926219

Welche Straftatbestände liegen denn da tatsächlich vor


Du darfst in Deutschland nicht einfach ungefragt gezielt Aufnahmen einer Person machen oder sie (in Gruppe) verfolgen, um weiter Aufnahmen zu machen und diese über Social Media zu verbreiten.
SirMarc

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Gilde der Verückten Altenheim Pfleger. ^^^^^^

erstellt am 26.02.2016 um 20:30 Uhr eMail schreiben    ICQ 560817354  Zitatantwort        #1926220

Ist ja nicht mal erlaubt das dein gestohlenes Handy eine,Foto macht vom Dieb. ^^

--
Windows 10 Enterprise 1709 16299.125 x64 rtm
Ein Glücklicher Marc Senn
I Love You Suse

Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 01:13 Uhr       Zitatantwort        #1926225

Therak schrieb am 26.02.2016 um 19:35 Uhr:

Welche Straftatbestände liegen denn da tatsächlich vor


Du darfst in Deutschland nicht einfach ungefragt gezielt Aufnahmen einer Person machen oder sie (in Gruppe) verfolgen, um weiter Aufnahmen zu machen und diese über Social Media zu verbreiten.

Das ist dann aber Urheberrecht und nicht Strafrecht, oder?

Soll jetzt gar nicht das Verhalten dieser Gruppe rechtfertigen, aber bei mir erweckt der Artikel den Eindruck, als würde er bewusst die Unwissenheit der Leserschaft ausnutzen (Wer kennt sich schon mit Gesetzen aus? ) um sie gegen "Asylwerber" aufzubringen.
Roman Kelthen

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 08:30 Uhr       Zitatantwort        #1926227

Und bei mir erwecken deine Beiträge den Eindruck, als würdest du bewusst die Realität ausblenden, weil diese nicht in deine linken Fantasien passt. Und du deshalb krampfhaft versuchst, von solch unsäglichem Verhalten vieler Asylbewerber bzw. Immigranten abzulenken. Und das zwei Monate nach den Vorfällen in Köln, Hamburg & Co. Dir ist wirklich nicht mehr zu helfen!

--
NWN2 Character Building Tutorials: [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] & [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 10:53 Uhr       Zitatantwort        #1926228

Therak schrieb am 26.02.2016 um 19:35 Uhr:

Welche Straftatbestände liegen denn da tatsächlich vor


Du darfst in Deutschland nicht einfach ungefragt gezielt Aufnahmen einer Person machen oder sie (in Gruppe) verfolgen, um weiter Aufnahmen zu machen und diese über Social Media zu verbreiten.


Wofür die wirklich festgehalten wurden, war dann eigentlich nur Widerstand gegen die Staatsgewalt bei der Konfrontation. Das wurde in anderen Artikeln des gleichen Vorfalls genannt. Also ich schätze mal, die die nicht direkt stiften gegangen sind, wurden konfrontiert was sie denn da machen würden und haben sich dann gewehrt, wahrscheinlich nach der Aufforderung die Polizisten für eine Aussage aufs Revier zu begleiten.

Ich hab das hier übrigens nicht gepostet um irgendwelche Hassmessages zu verbreiten, ich habe nur gemerkt wir haben keinen Diskussionsthread dafür. Aufregen tut es mich aber trotzdem. Die Art des Vorgehens und die Sichtweise, die auf Frauen reflektiert wird, nicht der Fakt, dass es wohl Afghanen waren. Ich denke auf früh oder lang werden wir aber nicht abstreiten können, dass das Frauenbild was den Bevölkerungen aus muslimischen Staaten bekannt ist, nicht wirklich mit dem liberaleren des Westens kompatibel ist. Auch wenn ich nach wie vor glaube, dass das Problem da mehr dieses enthemmte Vorgehen ist, als irgendeine Religion oder ethnische Abstammung. Das schlichtweg zu trennen und Stur zu leugnen halte ich aber für ebenfalls falsch.

--
Karras

Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 11:04 Uhr       Zitatantwort        #1926230

Was sind denn bitte Hassmessages? Jeder der sich auch nur minimal anstrengt bekommt Dutzende solcher Vorfälle allein in diesem Monat aufgespürt. Die Sache beim Namen zu nennen hat nichts mit Hass zu tun und diese ständige Gefühlsduselei verhindert nur jegliche vernünftige Diskussion über die Problematik.

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Nur ein paar willkürlich ausgewählte Beispiele.

Edit: Und doch, Kultur und Religion sind verantwortlich. Nichts anderes. Oder glaubst du allen Ernstes daß die armen Flüchtlinge nix dafür können, weil sie durch den ganzen Stress der Reise einfach ihren sexuellen Trieben nachgehen müssen, und der weiße Mann daran Schuld hat, weil er die Ärmsten unterdrückt?

--
Despair

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 11:12 Uhr       Zitatantwort        #1926231

Es ist lustig dich von vernünftiger Diskussion reden zu hören, wenn du doch offenbar zu keiner gemäßigten Position gehörst. Was ich damit meinte ist, dass die fremde Kultur und Religion durchaus die Ursachen sind, aber trotz der jetzt verhäuften Vorfälle, das auf die Gesamtanzahl der entsprechenden Volksgruppen gerechnet immer noch ein kleinerer Teil ist. Versteh mich nicht falsch, ich finde solches Verhalten absolut inakzeptabel und gerade bei den heftigeren Vorfällen bin ich nicht dagegen, dass die entsprechenden Personen wieder verschwinden. Aber ich verwehre mich Aussagen die zu verallgemeinernd sind. Wie Bürger von Staat / Volk X sind schlichtweg böse, hasserfüllt, notgeil und kriminell.

Meiner Meinung nach muss momentan eher Geld gefunden werden die Situation zu stabilisieren, das heißt ganz klar mehr Geld in Polizei und Jurisdiktion stecken und weitere Kürzungen der letzten Jahrzehnte aussetzen. Die sind komplett überfordert und die Politiker reiten noch bei jedem Vorfall halb auf ihren Rücken mit.

--
Karras

Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 11:19 Uhr       Zitatantwort        #1926233

Was hat meine Position denn mit vernünftiger Diskussion zu tun? Diffamierung der Gegenseite durch haltlose Vorwürfe ist das, was du gerade betreibst. Wie wär's wenn du dich mal auf Argumente konzentrierst, und nicht nur deine persönlichen Gefühle.

Nirgendwo habe ich behauptet daß eine ganze nationale/kulturelle/religiöse Gruppe per se "böse" (schwachsinniges Wort) oder kriminell ist. Statistiken beweisen aber, daß gewisse Kulturkreise nun mal prozentual gesehen einen vielfach höheren Anteil bei Straftaten haben, als der Großteil der Europäer. Das ist das Problem, damit muss man sich auseinandersetzen. Ganz einfach.

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

--
Despair

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 11:27 Uhr       Zitatantwort        #1926234

Pyrokar schrieb am 27.02.2016 um 01:13 Uhr:

Das ist dann aber Urheberrecht und nicht Strafrecht, oder?


Weder noch. Ist "Recht am eigenen Bild" - und das gehört zum Persönlichkeitsrecht.
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 29.02.2016 um 11:19 Uhr       Zitatantwort        #1926285

Therak schrieb am 24.02.2016 um 11:39 Uhr:

Großer Internetausfall. Telefon ist auch weg. "Vermutlich bis Freitag".


Sehet! Internet ist wieder da.
(Zur Vollständigkeit: Es wäre immer noch weg, hätte ich am Fr nicht mal die Störungsmeldung ignoriert und mich weiter zu nem Menschen durchgeklingelt. Antwort: "Ja, die automatische Störungsmeldung hat oft selbst eine Störung. Bei ihnen liegt der Fehler im Verteilerkasten der Straße - wir schicken nen Techniker los")
Administrator
Monti

Profil anschauen ]

Lord of the Board

erstellt am 02.03.2016 um 11:05 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1926336

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 11:21 Uhr       Zitatantwort        #1926337

Also übersetzt: Der "Pulk" bestand vornehmlich aus Schaulustigen, die schlicht wissen wollten was da los war und die "Belästigung" waren peinliche, aber harmlose Anmachen, wie man sie so häufig von männlichen Teenagern hört?
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 12:34 Uhr       Zitatantwort        #1926340

Also übersetzt: Therak relativiert lieber haltlos anstatt sich mit etwas auseinanderzusetzen.

In einer 30-Mann-Gruppe Mädchen zu bedängen und sich dann gewaltsam gegen die Polizei zu wehren ist also harmlos. Aha.

--
Despair

Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 12:47 Uhr       Zitatantwort        #1926341

Was du als harmlos oder sittlich empfindest ist ja ganz dir überlassen Aszathoth. Ob jemand gegen das Gesetz verstößt, ist aber zum Glück nicht von deinem Empfinden abhängig.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 12:49 Uhr       Zitatantwort        #1926342

Uuhm. Ich bin mir ziemlich sicher daß gewalttätiger Widerstand gegen die Polizei gegen das Gesetz verstößt.
Ich würd' dir sogar den Paragrafen raussuchen, glaube aber daß selbst du weißt, daß das nicht nötig sein dürfte.

--
Despair

Roman Kelthen

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 12:51 Uhr       Zitatantwort        #1926343

Ganz ruhig. Therak hat das doch lediglich als Frage formuliert. Nur Medien wie der Spiegel und die Süddeutsche relativieren den Vorfall - wie immer eben, wenn es um Ausländergewalt geht. Das ist in der DNA dieser beiden Medien fest verankert. In anderen Medien, wie z.B. der Welt, steht der Sachverhalt aktuell ganz anders: [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren].

--
NWN2 Character Building Tutorials: [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] & [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 12:54 Uhr       Zitatantwort        #1926344

Weiß ich. Ich weiß allerdings auch, dass man sich einer unrechtmäßigen Festnahme widersetzen darf. Und da niemand von uns Einblick in den genauen Sachverhalt hat, können wir das auch nicht beurteilen.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:04 Uhr       Zitatantwort        #1926345

Das belege mir mal bitte.
Zugegeben, ich bin auch kein Experte im Strafrecht, aber bei dringendem Tatverdacht oder zur Erfassung der Personalien dürfen Polizisten festnehmen. Beide Kriterien dürften in dem Fall erfüllt gewesen sein.
Und selbst wenn nicht würde ich um einen gesetzlichen Nachweis bitten, daß man sich dagegen wehren kann. Nach meinem Wissen darf man sich lediglich im Nachhinein juristisch gegen solche Unrechtmäßigkeiten wehren, aber garantiert nicht legitimiert, im Falle einer eingehenden Verhaftung, mit körperlicher Gewalt.

Und klar hat Therak es als Frage formuliert; die Formulierung ist aber 'ne ziemlich eindeutige Implikation.

--
Despair

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:08 Uhr       Zitatantwort        #1926346

Leb ich in einer Parallelwelt und Montis Link zum Spiegel-Artikel ist nur für mich sichtbar? Ich hab doch nur den Artikel zusammengefasst? Ist das so schwer zu verstehen, oder will hier jemand einfach nur stänkern, des Stänkerns wegen?
TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:09 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1926347

Seufz, 'die Welt' gehört zum Springerverlag, natürlich bauschen die alles auf, ist nur unwesentlich besser, denn die Bild. Und ob was relativiert wurde oder nicht, ganz ehrlich? Das wissen wir gearnicht. Ich war nicht da und weiß nicht was passiert ist, man kann sich also nur auf die Berichterstattung der Presse verlassen, der man glaubt eher trauen zu können.
Schlussendlich suchen sich die meisten Leute aber nicht die, welche am ehesten die Geschehnisse wiedergibt, sondern die, welche besser zum eigenen Weltbild passen. 'Aufreger' bevorzugen den Springerverlag, 'Sachliche' lesen sowieso eher 'Die Blätter' und die 'Linken' dann wohl wieder das 'Ehemalige Nachrichtenmagazin' und naja, 'Feministen' natürlich die Taz.
Alles relativ, ehe mir jetzt jemand nen Strick daraus ziehen mag.
Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:23 Uhr       Zitatantwort        #1926348

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] (3) Die Tat ist nicht nach dieser Vorschrift strafbar, wenn die Diensthandlung nicht rechtmäßig ist. Dies gilt auch dann, wenn der Täter irrig annimmt, die Diensthandlung sei rechtmäßig.

Aber es geht mir auch gar nicht um die juristischen Feinheiten, ich bin auch kein Rechtsgelehrter. Mir geht es um die Art wie in der Presse angebliche Fakten präsentiert werden.
Immerhin wurden von den 20-30 mutmaßlichen Tätern nur 2 Festgenommen.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:24 Uhr       Zitatantwort        #1926349

Was aber immer noch keinen phyischen Widerstand legitimert, worum es mir eben ging. Aber dennoch danke für die Suche.

--
Despair

Roman Kelthen

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 13:35 Uhr       Zitatantwort        #1926350

@TheDarkShadow:
Die Springerpresse ist sich in der Flüchtlings- bzw. Einwanderungskrise selbst nicht einig. Da gibt es große Interessenskonflikte innerhalb des Verlags. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, weshalb es bei Bild aktuell so massiv bergab geht. Bei Spiegel-Online und -Print (nicht -TV) sowie der Süddeutschen, weiß ich jedoch immer, welche Sichtweise dort vermittelt wird: ein links-etatistisches Weltbild mit viel NATO-Propaganda. Und genau diese beiden Publikationen zählen zu den Leit- bzw. Leidmedien dieses Landes.

--
NWN2 Character Building Tutorials: [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] & [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 15:39 Uhr       Zitatantwort        #1926352

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

--
Karras

Roman Kelthen

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 16:07 Uhr       Zitatantwort        #1926354

Das gehört zu den Ergebnissen eines zentralistischen Korporatismus. In dem Fall der EU. Leider kein Einzelfall, sondern der Regelfall eines solchen Systems. Solange es dieses Konstrukt gibt, wird man also ständig um seine Freiheit kämpfen müssen, sonst ist sie automatisch durch Fremdbestimmung eingeschränkt. Und kaum einer weiß, welche Parteien, Konzerne oder gar Personen ihm da jetzt sein Leben regulieren. Denn das ist alles zu komplex, intransparent und zu weit weg von der Heimat.

--
NWN2 Character Building Tutorials: [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] & [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Layana

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Vogelfrei / HA-Gewitterhexe

erstellt am 02.03.2016 um 17:32 Uhr       Zitatantwort        #1926355

Therak schrieb am 02.03.2016 um 13:08 Uhr:

Leb ich in einer Parallelwelt und Montis Link zum Spiegel-Artikel ist nur für mich sichtbar? Ich hab doch nur den Artikel zusammengefasst? Ist das so schwer zu verstehen, oder will hier jemand einfach nur stänkern, des Stänkerns wegen?


+1

--
bakvaÞi is an Old Swedish word meaning "fatal accident resulting from a sword being struck backwards without the striker looking in that direction beforehand"

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 02.03.2016 um 20:28 Uhr       Zitatantwort        #1926363

Das habe ich mich auch gefragt, Therak.

--
Karras

Seite: |< <<< << 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 >> >>> >|
Druckansicht   Thema: Das regt mich auf!!!  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.40 sec