Willkommen Anonymous, es sind 36 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: Abraxas
Moderatoren: zauriel, juh
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Das regt mich auf!!!
Seite: |< <<< << 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 >> >|
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 12:42 Uhr       Zitatantwort        #1939291

Meine Nachbarin ist, nach Jahrzehnten, von der Telekom zu Vodafone gewechselt. Zum einen, weil 10 weniger im Monat halt 10 weniger im Monat sind. Zum anderen, weil sie das schon früher machen wollte, ihr aber der Verkaufsmensch im Telekomladen eine Vertragsverlängerung angedreht hat und sie jetzt auf ihn und die Telekom stinkig ist.

Der Mensch im Vodafoneladen sagte nur "...wundern sie sich nicht, wenn nach der Umstellung ihr Telefon stark knackt. Das macht die Telekom manchmal. Ignorieren sie es, dann geht es irgendwann weg."

Ich würde jetzt gern wissen ob das a) wirklich die Telekom macht und nicht b) einfach nur eine "kurzfristige Nebenwirkung" der Umstellung ist.
Zutrauen würde ich es der Telekom ja. Meiner Oma haben sie bis zu ihrem Tod 5 / Monat für ein gemietetes Wählscheibentelefon abgebucht. Aber nach zwei Umzügen ist das Teil verloren gegangen und ohne Rücksendung, kein Vertragsende. Auch wenn es sich um ein Wählscheibentelefon handelt.
SirMarc

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Gilde der Verückten Altenheim Pfleger. ^^^^^^

erstellt am 20.03.2018 um 14:45 Uhr eMail schreiben    ICQ 560817354  Zitatantwort        #1939292

uff na gut das ich seit 10 Jahren alles bei Telekom hab, zahle halt mehr, aber die kommen auch Samstag vorbei, und hab kein problem, und ab August hab ich den mit meine handy unlimitierte Flatrate, kein langsames WLAN mehr, 24 stunden LTE auf handy, freu mich schon, ist bekannter gegner von wlan.

Aber jaja Geiz ist halt Geiler als Qualität. ;-)

Gewollte störung, wenn bewiesen wäre, ich glaube Telekom könnte sich vor anzeigen nicht mehr retten, glaube ich eher nicht. ^^



--
Windows 10 Enterprise 1803 17133.1 x64 rtm

Ein Glücklicher Marc Senn Ohne Spielen, ohne Rollenspiele, nur Realität und der Liebe frönen.und VDSL 100k.

Pentagramm

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 16:24 Uhr eMail schreiben    ICQ 229332703  Zitatantwort        #1939294

McCrazy schrieb am 20.03.2018 um 09:09 Uhr:

Letzten Donnerstag Mittelhandknochen gebrochen. Kann kaum was machen und was ich könnte darf ich nicht, weil schonen. Wääh.


Sowas stell ich mir schrecklich vor. Gute Besserung

--
Ewige Liebe ist nur eine Illusion, die uns durch unsere Sterblichkeit geschenkt wird

"Jede hinreichend weit entwickelte Magie ist von Technik nicht zu unterscheiden" - Terry Pratchett

C-Real

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
MdA - Der Boss / RPGuides.de (RIP)

erstellt am 20.03.2018 um 17:54 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 257806157  Zitatantwort        #1939296

Therak schrieb am 20.03.2018 um 12:42 Uhr:

Meine Nachbarin ist, nach Jahrzehnten, von der Telekom zu Vodafone gewechselt. Zum einen, weil 10 weniger im Monat halt 10 weniger im Monat sind. Zum anderen, weil sie das schon früher machen wollte, ihr aber der Verkaufsmensch im Telekomladen eine Vertragsverlängerung angedreht hat und sie jetzt auf ihn und die Telekom stinkig ist.

Der Mensch im Vodafoneladen sagte nur "...wundern sie sich nicht, wenn nach der Umstellung ihr Telefon stark knackt. Das macht die Telekom manchmal. Ignorieren sie es, dann geht es irgendwann weg."

Ich würde jetzt gern wissen ob das a) wirklich die Telekom macht und nicht b) einfach nur eine "kurzfristige Nebenwirkung" der Umstellung ist.
Zutrauen würde ich es der Telekom ja. Meiner Oma haben sie bis zu ihrem Tod 5 / Monat für ein gemietetes Wählscheibentelefon abgebucht. Aber nach zwei Umzügen ist das Teil verloren gegangen und ohne Rücksendung, kein Vertragsende. Auch wenn es sich um ein Wählscheibentelefon handelt.

Ich hab so etwas noch nie gehört oder miterlebt. Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich auch solche Einstellungen wie bei SirMarc (nur ein nachvollziehbarer ausgedrückt): Wir bleiben halt bei der Telekom, zahlen etwas mehr, kriegen dafür aber weniger Stress und gute Qualität. Und so ist es bisher wohl auch.
Als wir noch in meinem Elternhaus bei der Telekom war, hat mein Vater auch entsprechend argumentiert. Und auch da lief es bei der Telekom eigentlich immer rund.


--
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. - Oscar Wilde

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 18:35 Uhr       Zitatantwort        #1939297

Natürlich läuft's rund, sind halt weniger Mittelmänner drin.

Wenn was schief läuft bei anderen Anbietern, dann aber meist nur, weil's bei der Telekom nen Flaschenhals gibt, der Drittanbieter aber dem Kunden nicht die Wahrheit sagen will, aus Angst, der Kunde würde vll zur Telekom wandern.

In meiner letzten Wohnung hatte ich ein Dreivierteljahr kein Festnetz und kein Internet. Problem war, dass die Stadt schneller gebaut hat, als die Telekom die Leitungen erweitern woll... äh konnte. Und die Dame die vorher in der Wohnung lebte, hatte ihre Leitung frühzeitig gekündigt, sodass die freie Kapazität an eine der Neubauten vergeben wurde. 1&1 hat mich damals hingehalten und hingehalten, anstatt mir einfach zu sagen, dass sie nichts tun können und wir nichts anderes machen können, als zu warten.

Am Ende haben sie vorgeschlagen, dass ich bei der Telekom einen Anschluss beantrage - in der Hoffnung, dass dadurch der Ausbau beschleunigt wird. Und sobald ich nen Technikertermin von der Telekom bekommen hätte, sollte ich wieder bei 1&1 anrufen, damit sie den Auftrag "übernehmen". Toll.

Ich war dann heilfroh, als der hiesige Kabelanbieter seine Leitungen an Kabel-BW vermietet hat, wodurch ich Internet via Kabel beantragen konnte und mich nicht mehr damit rumschlagen musste...

...bis zu meinem nächsten Umzug. Die hiesigen Kabelleitungen wurden von einem lokalen Anbieter in Zusammenarbeit mit der Gemeinde gelegt und sind auch nur dort erhältlich. Aber die verlangen für 25 Mbit ganze 41 im Monat. Dafür bekomme ich bei anderen Kabelanbietern 200 Mbit.

So, genug gemotzt.
Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 19:06 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1939298

Dieses Gemeckere und Gejammere über die Internetanbieter - seid froh das sich überhaupt jemand die Mühe macht für 20 lausige Euro im Monat irgendwas halbwegs brauchbares anzubieten.
Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 19:19 Uhr       Zitatantwort        #1939299

Ja, was täten wir nur alle ohne diese wohltätigen Konzerne?
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 19:33 Uhr       Zitatantwort        #1939300

Soll ich stattdessen lieber über unser teures Handynetz meckern?

Oder über die Öffentlich Rechtlichen, die ne Preiserhöhung wollen obwohl sie in Geld schwimmen?

Oder über das alte Trumpeltier, weil er ne viel feschere Frisur hat als ich?
Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 20.03.2018 um 19:47 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1939301

Über die Öffentlich Rechtlichen, da mache ich mit.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 30.03.2018 um 17:53 Uhr       Zitatantwort        #1939382

Ich bin ein nicht attraktiver und uncharmanter Singlemann in seinen Dreißigern. Es regt mich auf, dass:

- ich mit einem Kind ohne Zeugen keinen Kontakt mehr aufnehmen kann, weil ich Angst habe, als gruselig oder Päderast abgestempelt zu werden.
- als Mann keine Emotionen haben darf, aber kommentarlos jede kleine Stimmungsschwankung der Kolleginnen ertragen muss.
- man mir ständig dämliche Vorschläge macht, wen ich den nun zu daten hätte, weil wir entweder gleich groß sind, oder sonst irgendwelche hanebüchenen Gründe erfinde. Andersrum muss ich aber die Schnauze halten während meine Kollegin (die einen Freund hat) mit einem Kunden (der verheiratet ist) jeden Abend so hart flirtet, dass ich angst habe, unter ihr nach dem Treffen aufwischen zu müssen.
- dass sich mein Freundeskreis und Rollenspielgruppe aufgelöst hat und ich keine Zeit nebenher mehr für IRGENDwelche interessanten Freundschaften habe und die momentanen Optionen nur wären mit Kollegen abends in eine zwielichtige Shishabar zu gehen (in der Drogen gedealt werden und hinter der im April letzten Jahres ein Mord geschah) oder sich allein in der nächsten Großstadt eine Disko anzutun (ebenfalls zu riskant, und ich bin 1,90, aber eben absolut naiv).
- dass mein Mitbewohner mir großzügig anbietet, seine seit 5 Tagen angetauten TK-Pizzen zu essen, aber im Gegenzug in seniem Urlaub nicht hinbekommt, einmal die dreckige Küche zu putzen.

Kurzum: Life sucks at the moment. Und mir fehlt jegliche Motivation mich aus dem Sauhaufen rauszuziehen.

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 30.03.2018 um 23:22 Uhr       Zitatantwort        #1939384

autsch.
Klingt nicht toll @ Necris.
Bei mir läufts grad mittelmäßig gut, aber mal schauen wie lang das anhält. ^^
Hoffe mal das der schmuh bei dir bald besser wird......wobei, ich kenn so situationen auch, da helfen nette worte auch nicht viel.
Also.....sorry.....keine ahnung....irgendwie so.

--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 31.03.2018 um 08:03 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1939385

Am meisten würde mich die WG nerven.
Narses

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Jünger des Maxwell'schen Dämons

erstellt am 31.03.2018 um 12:05 Uhr       Zitatantwort        #1939386

Punkt 3 & 4 kann ich absolut nachfühlen.
Punkt 5/WG-Probleme haben sich bei mir vor ca. 2 Jahren gelöst indem der WG-Kollege mit der Freundin zusammengezogen ist.
Luftveränderung/Umzug kann manchmal ungeahnte Energien freisetzen

--
"Technically, by the way, they are called Hobbits, or Haubitzes." -- Daniel Waterhouse


Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 31.03.2018 um 12:45 Uhr       Zitatantwort        #1939388

Umzug ist in Arbeit. Dummerweise arbeite ich - ohne Auto - in der Stadt, kann mir effektiv aber nur was Schönes zum Wohnen auf dem Land leisten. Was greife ich also zuerst an? Fahrzeug kaufen, dass ich eigentlich nur für die Arbeit bräuchte? Umziehen, um dann ohne Auto jeden Tag 3h zu pendeln? Oder Joblokation wechseln, um dann in der Gegend in der ich eingesetzt werde keine Wohnung mehr zu finden?

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Moderator
juh

Profil anschauen ]

erstellt am 31.03.2018 um 20:55 Uhr       Zitatantwort        #1939392

Punkt 3 ist interessant: man versucht, dich mit fast 1,90m grossen Frauen zu verkuppeln? Whow, da bin ich beinahe neidisch... aber nur beinahe

Ich fand Auto übrigens immer wichtiger, als eine hübsche Wohnung. Man kann einfach irgendwo hinfahren und was machen, oder Leute treffen. Mit Bus und Bahn ist das viel mehr Planung. Ich war zeitweise in 2 Internetgruppen, die sich zu diversen Freizeitaktivitäten verabredeten, als ich mal umzugsbedingt meinen Freundeskreis verloren hatte. Wir sind z.B. auf Ausflüge, Fotoexkursionen, auch zusammen in Diskos, das hätte ich mich alleine auch nicht getraut. Inzwischen bin ich Vollzeitpapa, daher keine Disko mehr. Eigentlich auch nicht so optimal.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 31.03.2018 um 22:38 Uhr       Zitatantwort        #1939393

Blöd, wenn man nicht auf Frauen steht...

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Moderator
juh

Profil anschauen ]

erstellt am 01.04.2018 um 08:30 Uhr       Zitatantwort        #1939395

Achso, mal wieder die Schere im Kopf. Naja, ich stand jedenfalls eine Zeitlang auf große Frauen, aber irgendwann stellte ich fest, dass man nicht unbedingt mehr Gemeinsamkeiten hat. Abgesehen davon, dass es viel besser aussieht, wenn man mit jemand tanzt, der nicht 40cm kleiner ist.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 01.04.2018 um 13:24 Uhr       Zitatantwort        #1939398

Ich bin ein wenig der Fan kleinerer Partner, wobei da geschlechtsneutral auch eher mein Beschützerinstinkt greift.

Etwas, was die Damen in meiner Arbeit nur zu gut zu manipulieren wissen. Deswegen arbeite ich auch am liebsten mit meiner Chefin. Der ist das nämlich zu blöd, sich hinter mir zu verstecken, nur weil ich groß bin.

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Wildman

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Haus Thaveruil, Ainkhurn, Velti'Enorethal

erstellt am 02.04.2018 um 17:38 Uhr       Zitatantwort        #1939402

Ich arbeite auch in der Stadt und wohne außerhalb im Speckgürtel, wo die Warmmiete so teuer ist wie die Kaltmiete in der Nähe des Arbeitsplatzes. Da ich über den Arbeitgeber ein Jobticket für 59 beziehen kann, habe ich gezielt nach Wohnungen in der Nähe der ÖPNV-Linien geguckt. In meinem Fall wurde es zwar die Endhaltestelle ^^, aber ich muss immerhin nicht umsteigen.

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] aus dem Elfenhaus [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]


Administrator
Abraxas

Profil anschauen ]

erstellt am 04.04.2018 um 22:04 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1939412

"Krötenslalom" auf der neuen Ortsumgehung. Die armen Tiere...
SirMarc

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Gilde der Verückten Altenheim Pfleger. ^^^^^^

erstellt am 05.04.2018 um 10:22 Uhr eMail schreiben    ICQ 560817354  Zitatantwort        #1939413

Ach wenn wider die Straße grün ist bei den an den Boden Gepflutschten Tierchen.Kratz kratz vom Boden, die Armen Amtsmitarbeiter, ihh. lol

Ach wegen Handy und ihr sagt das ihr viel bezahlt???? lol Bin gerad bei 72 euro Pro monat(6GB lte)(natürlich alles dabei ist)Am 15 august den 80 euro aber den hab ich den unlimitiertes lte Flaterate also kein umschalten mehr auf das Verasste wlan,(ich sehe schon 4K filme schauen per lte ohne angst zu haben auf einem 6,3 Zoll samsung S9+.^^ arme Augen.))) ^^
Zuhause zahle ich Jetzte 44 und wegen auf 100K umschalten 49.
2 mal in den 6 Jahren Probleme bei telekom, wo ich jetzt in Radeberg wohne.

Lol Partnerschaft. als den die Suse 5 Monate nicht mehr bei mir war und per wahtsapp noch morgen und Abend Gruß kamen und immer mehr ausgewichen ist bei schönen Texten, und gefragt habe kann ja auch vorbeikommen und sie hab keine zeit Gäste zu empfangen.(autsch) hab ich das Herz zugedreht, und jetzt was neues gefunden reden gerade mit der Dame, Das schönste die erste Frau wo nichts sagt bei meinem Schreiben weil selber auch nicht so gut deutsch schreiben kann. ;-) 2 Kinder alleinerziehend. also was wo für mich ein Traum wäre als Familien Mensch. PS: ich werde auch ne andere Linux Disp installieren als OpenSuSE, weil erinner mich an Suse. lach

--
Windows 10 Enterprise 1803 17133.1 x64 rtm

Ein Glücklicher Marc Senn Ohne Spielen, ohne Rollenspiele, nur Realität und der Liebe frönen.und VDSL 100k.

Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 05.04.2018 um 10:45 Uhr       Zitatantwort        #1939414

Bitte schreib einfach kürzere Sätze, Marc. Dann kann man dir auch besser folgen. Wir sind alle keine Schriftsteller, die so elegant Schachtelsätze fabrizieren können. Also sollten wir es einfacher angehen

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Moderator
juh

Profil anschauen ]

erstellt am 13.04.2018 um 20:27 Uhr       Zitatantwort        #1939477

Heute hat mir ein Projektmanager in einem IT Projekt, in das ich viel Zeit und Herzblut gesteckt habe, mitgeteilt, dass die Entwickler das Budget schon seit Monaten überzogen haben. Ist aber erst jetzt aufgefallen. Ich bin selten angepisst, aber jetzt bin ich es. Muss mir überlegen, ob ich versuche, irgendwo um einen Haufen Zusatzbudget zu betteln, oder die Sache einstampfe.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 14.04.2018 um 00:09 Uhr       Zitatantwort        #1939479

Du nimmst das den Umständen entsprechend sehr gelassen, finde ich.

Erstmal Wochenende, dann überleg weiter.

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Moderator
juh

Profil anschauen ]

erstellt am 14.04.2018 um 22:01 Uhr       Zitatantwort        #1939493

Es wurmt mich noch. Ich war zwar nicht budgetverantwortlich, aber ich hätte durchaus vorher mal eine Kostenübersicht einfordern sollen. Das es keine gab, hätte ich mir nicht vorstellen können. Von daher mache ich mir schon Vorwürfe.
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 15.04.2018 um 03:58 Uhr       Zitatantwort        #1939494

Unsere Nachbarn und dass sie sich nicht, bzw. nicht gut um ihre Katzen kümmern. Die hocken nämlich vor unserer Tür und betteln um Fressen.

Nicht genug, dass ich beim Rausgehen ständig aufpassen muss, dass keine fremde Katze reinflutscht und ich weghören und -schauen darf, wenn sie um meine Beine rumgehen und nach Futter / Zuneigung mauzen, nö, unsere Katze traut sich nicht rein / raus, solange die Haustür belagert wird.

Und "unsere" Katze gehörte ursprünglich auch den Nachbarn und belagerte einst unsere Tür. Aber einen Tag nachdem wir unseren Hund einschläfern mussten (letztes Jahr, eine Woche nach Neujahr) stapfte sie einfach in die Wohnung und legte sich schlafen. Und seitdem war sie täglich hier, hat sich mit dem Kater arrangiert, belegt meinen Fernsehsessel und schläft die Nacht und die meiste Zeit des Tages hier. Sie hat sich selbst adoptiert und faucht ihre alte Familie nur noch an. kA was ihr da vorgefallen ist, aber offenbar sah sie hier, trotz Kater und Hund, mehr Potenzial als in ihrem alten Zuhause... wo sie wohl Nachts in nem Schuppen schlafen durfte.
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 15.04.2018 um 11:20 Uhr       Zitatantwort        #1939497

Inform the authorities!

--
Karras

McCrazy

Profil anschauen ]

erstellt am 15.04.2018 um 11:28 Uhr     ICQ 79142685  Zitatantwort        #1939498

In der Schweiz ist es verboten, Katzen oder andere Haustiere zu füttern, wenn es nicht die eigenen sind.

Wenn die Zustände wirklich so schlimm sind, Tierschutz anrufen.

--
You people today... you are the John Snows of Hardcore. You. Know. Nothing.

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 15.04.2018 um 13:22 Uhr       Zitatantwort        #1939499

Das ist in Deutschland nicht verboten - außer man lockt absichtlich Katzen mit Futter an / weg.
Tierschutz informieren wäre nur der allerletzte Schritt, denn a) die Nachbarn sind mit unserem Vermieter verwandt und b) man kann nichts nachweisen, da die Katzen ja dank Felder, Mülltonnen und andere Nachbarn nicht unterernährt sind und immer irgendwo was zum Fressen finden. Nur halt Streicheleinheiten finden sie nicht.

Fun-Fact: Besagte Nachbarn haben auch mal nen Raben aufgelesen der aus dem Nest gefallen ist. Haben sich toll um ihn gekümmert, also zwei Tage, dann saß er bei uns, fraß das Katzenfutter weg das draußen stand, warf die Porzelanfiguren der Nachbarin ein Stock höher um, schiss alle Balkone voll - war dafür aber handzahm.
Und da die Nachbarn trotz mehrfachen Bittens von uns, von der Nachbarin und vom Vermieter nicht reagierten, haben wir halt rumtelefoniert und den Raben, im Katzenkäfig, zu ner Auswilderungsstation gebracht. Was wir dabei gelernt haben? Raben und andere Wildvögel von der Straße aufzulesen und großzuziehen ist illegal.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 15.04.2018 um 14:02 Uhr       Zitatantwort        #1939500

Ich bin ein echter Katzenfreund, wegen mir hat sich meine Familie vier verschiedene Katzen angeschafft (die Letzteren eher um das leere Nest meiner Mutter zu füllen, aber bitte). Aber ich muss sagen, da ist noch kein Fall von Tiermissbrauch zu sehen (außer bei eurer Katze, denn Fauchen beginnt typischerweise nur, wenn eine Katze einen Menschen mit Schlägen oder Quälerei in Verbindung bringt).

Und es gibt einfach auch Katzen, die sich beim Nachbar durchfressen. Die kleinere Katze meiner Mutter hat schon mal beim Nachbar Streicheleinheiten abgeholt und mit ihm auf dem Sofa relaxt. Nur ist die Situation schwierig. Wenn die Katze keine offensichtlichen Anzeichen des Missbrauchs zeigt, kann der Tierschutz garnichts machen.

Wenn du etwas vermutest, kannst du aber auch nicht direkt mit den Nachbarn reden, wenn fühlen sie sich schuldig, werden sie es nicht zugeben. Ist dein Urteil verfehlt, verscherzt du es dir mit ihnen. Vielleicht hilft ein vermeintlich besorgter Kommentar beim Nachbarn.

"Ihre Katze bettelt häufiger bei mir um Futter und möchte bei mir rein. Ich will ihre Katze nicht anfüttern, denn sonst wird sie dick und krank. Vielleicht mag er die Sorte nicht, die sie füttern. Probieren sie doch mal xy."

Quasi getarnt als Austausch zwischen Tierfreunden. Quetsch den Nachbarn etwas über die Eigenheiten der Katze aus. Wenn er die Katze schon länger hat und keinerlei Ahnung über ihre Eigenheiten hat, oder sie sogar dir gegenüber runtermacht (Drecksvieh etc.) kannst du dir Sorgen machen. Ansonsten ist es vielleicht einfach nur ein Katzenhalter mit einer verschmusten Katze, der nicht gerne mit der Katze schmust.

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Seite: |< <<< << 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 >> >|
Druckansicht   Thema: Das regt mich auf!!!  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.58 sec