Willkommen Anonymous, es sind 41 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: Abraxas
Moderatoren: zauriel, juh
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Darüber wundere ich mich
Seite: |< << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 >> >>> >|
Lauryll

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Hochwaldallianz

erstellt am 13.02.2009 um 12:36 Uhr       Zitatantwort        #1547697

Ich wundere mich über meine Mutter, die es immer wieder schafft, irgendeinen Kabel-Deutschland Fritzen...oder sonstwie eher in offizieller Mission anrufenden Menschen für mindestens eine Stunde ans Telefon zu bannen, um ihm "einen Schlag aus ihrer Jugend" zu erzählen....

Ich bin auch verwundert, dass sie noch nicht auf ihre drei Töchter und die familiären Probleme zu sprechen kam...

*seufz*

Ich liebe meine Mutter...aber manchmal...ich hoffe, ich werd in diesen Belangen nicht auch Mal so...

--
Miriam

Don't want to hear about it, every single one's got a story to tell.
Everyone knows about it, from the Queen of England to the Hounds of Hell.


Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 28.02.2009 um 21:34 Uhr       Zitatantwort        #1551426

Ich wundere mich immer wieder, wenn ich Renaissance schaue wie jetzt, dass der Bulle Karas heißt, da ich meinen Charakternamen einfach schon zu lange habe, irritiert mich das jedes Mal

--
Karras

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 06.03.2009 um 00:24 Uhr       Zitatantwort        #1552863

Michael Jackson...



--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 02:20 Uhr       Zitatantwort        #1554791

Schonwieder/immernoch [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Irgendwer sagte mal in den Nachrichten neulich, dass es entweder das größte Comeback der Geschichte sein wird oder der größte Fehlschlag eines versuchten Comebacks.

Nun, das wohl "größte" Comeback dürfte ja AC/DC gewesen sein. Aber wenn der King of Pop - durch welche lebenserhaltenden Maßnahmen auch immer - das (gut) durchzieht, dann ... meine Güte. Das wäre... Also...

*Smooth Criminal summt*

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 12:14 Uhr       Zitatantwort        #1554834

Auch wenn ich Michael nie verstanden habe warum er weiß werden wollte und seine besten Songs auf Thriller und teilweise anderen alten Alben sind, würde ich ihm ein gelungenes Comeback wünschen. Der zombiegste Mensch des Planeten tut mir nämlich ein wenig Leid
AC/DC dagegen ist was was mich auf Dauer einfach zu wenig begeistert, sicher die haben ihre Klassiker und die hört man auch gerne ab und zu aber irgendwie klingt dann eben doch alles gleich, deswegen nichts für die Ewigkeit.

--
Karras

Wedge

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Freacus Scandinavus, Väterchen Post, Wedgetarian, He's unvermeidbar!

erstellt am 13.03.2009 um 12:34 Uhr     ICQ 330224639  Zitatantwort        #1554838

Hm, das letzte gute Album von Michael war Dangerous und dit is irgendwie auch schon wieder knapp 18 Jahre her. Meine Fresse, wie die Zeit verfliegt...

Aber ob er nochmal zurückkommt? Irgendwie ist seine Zeit abgelaufen, denke ich.

--
If we're going nowhere as a country, why can't we get there faster?
-
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

S.i.D.

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 12:48 Uhr     MSN Messenger felix_christoph@hotmail.de  Zitatantwort        #1554839

Dass Leute dumm genug sind ne falsche Drohung ins Internet zu setzen, dass sie an meiner Schule Amok laufen wollen...

Naja der Kerl ist gefasst und an unserer Schule wuseln jetzt 10 Kripobeamte rum. Er m,einte das wäre alles nur ein Scherz oO
Llyan

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Walking randomly

erstellt am 13.03.2009 um 12:51 Uhr       Zitatantwort        #1554842

S.i.D. schrieb am 13.03.2009 um 12:48 Uhr:

Dass Leute dumm genug sind ne falsche Drohung ins Internet zu setzen, dass sie an meiner Schule Amok laufen wollen...

Naja der Kerl ist gefasst und an unserer Schule wuseln jetzt 10 Kripobeamte rum. Er m,einte das wäre alles nur ein Scherz oO


Das war 'ne Fälschung.
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 13:29 Uhr       Zitatantwort        #1554846

Wedge schrieb am 13.03.2009 um 12:34 Uhr:

Aber ob er nochmal zurückkommt? Irgendwie ist seine Zeit abgelaufen, denke ich.


Du meinst sein Verfallsdatum?

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 13:31 Uhr       Zitatantwort        #1554847

Er sieht tatsächlich nicht mehr so gesund aus

--
Karras

mitrandir

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 13:32 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 206826038  Zitatantwort        #1554848

Llyan, ich denke es geht um ne andere Schule.
Wedge

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Freacus Scandinavus, Väterchen Post, Wedgetarian, He's unvermeidbar!

erstellt am 13.03.2009 um 13:39 Uhr     ICQ 330224639  Zitatantwort        #1554850

dying despot schrieb am 13.03.2009 um 13:29 Uhr:

Du meinst sein Verfallsdatum?


Das hatte ich sogar zuerst getippt, dann aber wieder rausgenommen. War mir zu billig!

--
If we're going nowhere as a country, why can't we get there faster?
-
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 13:43 Uhr       Zitatantwort        #1554852

Du weißt doch: Mir ist (fast) nichts zu blöd. Sonst würde ich doch schon gar nicht mehr reagieren.

Übrigens nichts, worüber man sich wundern müsste... (Bin immer wieder fasziniert von meinen grandiosen Überleitungen back to topic).

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

S.i.D.

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 15:48 Uhr     MSN Messenger felix_christoph@hotmail.de  Zitatantwort        #1554891

Llyan schrieb am 13.03.2009 um 12:51 Uhr:

S.i.D. schrieb am 13.03.2009 um 12:48 Uhr:

Dass Leute dumm genug sind ne falsche Drohung ins Internet zu setzen, dass sie an meiner Schule Amok laufen wollen...

Naja der Kerl ist gefasst und an unserer Schule wuseln jetzt 10 Kripobeamte rum. Er m,einte das wäre alles nur ein Scherz oO


Das war 'ne Fälschung.
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]


Mir ging es eher Hier drum:

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
(2. Teil davon)
Wollbaer

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Bastelbär der [LV]

erstellt am 13.03.2009 um 16:34 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1554910

faz schrieb:
...Gegen den 21-Jährigen wird wegen „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ ermittelt...

toll, was bringt das? bissel geldstrafe?
warum nicht wegen versuchten mordes in 16 fällen? schreckt vll den trittbrettdeppen ab...

--
"Mehr Arbeitsspeicher erhöht bei jedem Computer die Schwuppdizität, seine gefühlte Geschwindigkeit."
c't 8/08

Wedge

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Freacus Scandinavus, Väterchen Post, Wedgetarian, He's unvermeidbar!

erstellt am 13.03.2009 um 16:37 Uhr     ICQ 330224639  Zitatantwort        #1554912

weil es kein versuchter mord in 16 fällen war? wir leben hier ja immer noch in der illusion eines rechtsstaates. ^^

--
If we're going nowhere as a country, why can't we get there faster?
-
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Dunkle Seelenessenz

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 16:47 Uhr eMail schreiben    ICQ 149052329  Zitatantwort        #1554914

Mich wundert, dass in ca. dem letzten halben Jahr Bugs im BG-Forum gepostet werden, die mir in 10 Jahren nicht untergekommen sind und die wie ausgedacht klingen

--
"Wer im Grashaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen"
-- Dunkelelfische Volksweisheit

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 16:53 Uhr       Zitatantwort        #1554919

Naja. Das ist dem mangelnden Verständnis für Konsequenzen geschuldet. Die neueren RPGs nehmen einen so schön an die Hand, sind aalglatt. Man kann nix falsch machen. Keine Frustration. Keine Emotion. Nur Stumpfsinn. Und wenn dann ein BG daherkommt, in dem es tatsächlich Konsequenzen hat, wenn man die falschen NPCs über den Jordan schickt, wollen viele das nicht begreifen. Dann ist das Spiel verbuggt oder einfach nur mies.

Ein gutes Anzeichen übrigens dafür, wie sich die Problemlösungskompetenz der Bevölkerung innerhalb der letzten Jahre entwickelt hat - wenn ich mal so weit interpretieren darf. Exakt durch sowas wird inflationär mit Worten wie "Burnout" und "Depression" um sich geschmissen...

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

S.i.D.

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 17:24 Uhr     MSN Messenger felix_christoph@hotmail.de  Zitatantwort        #1554928

Wollbaer schrieb am 13.03.2009 um 16:34 Uhr:

faz schrieb:
...Gegen den 21-Jährigen wird wegen „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ ermittelt...

toll, was bringt das? bissel geldstrafe?

Naja ich denke auch, dass die Einsatzkosten für 40 Polizisten inkl. SEK aus Hannover ziemlich hoch ausfallen werden. Und da er die wohl komplett übernehmen muss ...
Wollbaer

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Bastelbär der [LV]

erstellt am 13.03.2009 um 17:39 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1554931

ja gut, vll bissel übertrieben, aber wo fängt denn versuchter mord an?
wenn ich sage "ich habe vor"?
wenn ich sage "ich habe vor" und hab ne waffe zu hause?
wenn ich in die schule renne, die waffe ziehe und dann aber sage "april, april"?
oder wenn ich im klassenzimmer rumballere aber aus versehen niemanden treffe?
is ja auch egal, aber manchmal regen mich solche dumpfbacken einfach auf.

--
"Mehr Arbeitsspeicher erhöht bei jedem Computer die Schwuppdizität, seine gefühlte Geschwindigkeit."
c't 8/08

Nundriel

Profil anschauen ]

erstellt am 13.03.2009 um 17:57 Uhr       Zitatantwort        #1554937

Letzteres
dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 18:05 Uhr       Zitatantwort        #1554939

Das ist ziemlich relativ. Da gibt es ja Gutachter etc. für.

Für "versuchten Mord" müssen verschiedene Tatbestandsmerkmale erfüllt sein. Eines der wohl wichtigsten ist die Tötungsabsicht (logisch). "Versuchter Mord" setzt nicht zwangsweise voraus, dass eine Tat erfolgt, die dann unter Umständen schief geht. Desweiteren gibt es das Merkmal "Tatentschluss", was wohl im Hinblick auf die letzten Posts hier relevant sein dürfte.

Deshalb geht es ja in der Diskussion teilweise auch darum, ab wann eben der Tatbestand eines "versuchten Mordes" vorliegt und wie man das Tatbestandsmerkmal der Tötungsabsicht feststellen kann oder es sich im Endeffekt als Vortäuschung falscher Tatsachen herausstellen lässt.

Sag ich mal so als Nichtjurist, ohne Anspruch auf Richtigkeit.

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Ocalas

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
quos deus perdere vult

erstellt am 13.03.2009 um 19:36 Uhr     ICQ 160111642  Zitatantwort        #1554965

Bezüglich der Öffentlichen Aufforderung zu Straftaten gemäß § 111 StGB: Wenn die Aufforderung Erfolg hat, wird derjenige bestraft wie der Anstifter zur Tat, der wiederum wie der Täter selbst bestraft wird. Wenn sie keinen Erfolg hat, sind es bis zu fünf Jahren Haft. Vermutlich bleiben in solchen Fällen die Strafzumessungen eher an der Untergrenze, aber Kavaliersdelikte sind das nicht.

Bezüglich des Versuchs: Dazu müssen zwei Kriterien vorliegen; vorbehaltlos gefasster Tatentschluss (also kein Abhängigmachen von "vielleicht mach ich's, vielleicht nicht") und unmittelbares Ansetzen, siehe § 22 StGB. Tatentschluss ist in diesem Fall mit Tötungsvorsatz identisch.

Das unmittelbare Ansetzen meint die Überschreitung der Schwelle von der straflosen Vorbereitung zum strafbaren Versuch. Wie sich das genau bemisst ist umstritten. Die einen sagen, wenn zwischen der letzten Ausführungshandlung und dem Beginn der Vollendung des Delikts keine weiteren Zwischenakte mehr nötig sind, andere fordern, dass keine räumliche oder zeitliche Trennung mehr zur Vollendung zu überwinden ist, wieder andere sagen, dass bereits aus Sicht des Täters eine unmittelbare Gefährdung für die Rechtsgüter des Opfers bestanden haben muss, und schließlich gibt es noch die subjektive Ansicht, dass der Täter sich quasi "jetzt geht's los" gesagt haben muss.
Meistens wird eine Mischform aus allen Kriterien angewandt um den Beginn des unmittelbaren Ansetzens festzulegen.

Im Fall des "April April" fehlt es am Tötungsvorsatz, bzw. der Täter tritt vom Versuch strafausschließend zurück, wenn er es sich erst im Verlauf der Straftat überlegt.

--
"Glaube mir, du wirst in den Wäldern mehr lernen als in den Büchern.
Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."

Bernhard von Clairvaux, 1090 - 1153.

Layana

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Vogelfrei / HA-Gewitterhexe

erstellt am 13.03.2009 um 20:00 Uhr       Zitatantwort        #1554975

dying despot schrieb am 13.03.2009 um 16:53 Uhr:

Exakt durch sowas wird inflationär mit Worten wie "Burnout" und "Depression" um sich geschmissen...


Naja, das würde ich nun nicht so einfach herabsetzen wie du das nun zu machen scheinst. Hatte ich durchaus auch letztes Semester, weil ich mir zu viel Arbeit und Verantwortung aufgelastet habe. Sowohl Burnout als auch Depression. Und nicht nur das von dir implizierte "ich will mich nicht dafür anstrengen das Problem zu lösen" sondern eher ein "ich hab auf einen Schlag zuviele Probleme lösen wollen und bin deshalb ausgebrannt". Nur so damit du dich hier nicht in falsche Gedanken verstrickst.

--
bakvaÞi is an Old Swedish word meaning "fatal accident resulting from a sword being struck backwards without the striker looking in that direction beforehand"

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 20:19 Uhr       Zitatantwort        #1554986

Es geht mir nicht darum, mit dem Finger auf Einzelpersonen zu zeigen. Ich glaube aber, dass sich viele Leute Depressionen zuschreiben, ohne wirklich Ahnung zu haben, was es bedeutet, depressiv zu sein. Depressionen sind ja kein Gemütszustand, sondern eine Krankheit. Ich denke, dass das häufig verkannt wird, wenn ich so viel Gejammer höre. Allerortens heißt es: "Oh, ich habe eine Depression." Ich finde, dass das teilweise Menschen mit wirklichen Depressionen verhöhnt. Ich weiß nicht wie es dir, Lay, letztes Jahr ging und ich bin weit davon entfernt, da ein Urteil zu fällen. Ich kenne aber genug Fälle, in denen Begriffe wie "Burnout" und "Depression" entweder vorgeschoben werden, um sich vor den eigentlichen Problemen zu flüchten, oder schlicht und ergreifend kein Unterschied zwischen "deprimiert" und "depressiv" gemacht wird.

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Layana

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Vogelfrei / HA-Gewitterhexe

erstellt am 13.03.2009 um 20:22 Uhr       Zitatantwort        #1554988

Hast du Erfahrungen damit? Weisst DU wie es ist, wirklich depressiv zu sein, dass du andere so einfach aburteilen kannst? Oder hast du eine dir nahestehende Person, die depressiv ist, damit du wenigstens eine Ahnung davon hast, wie Depression wirklich ist und was sie für Auswirkungen und Konsequenzen hat? Evtl. auch was die Auslöser dafür sein können?

Wenn nicht würde ich das Thema an deiner Stelle sein lassen. Wäre nicht das erste Mal dass du über die Stränge schlägst weil du dir nichts dabei gedacht hast. Erspart dir die Entschuldigung im nachhinein

--
bakvaÞi is an Old Swedish word meaning "fatal accident resulting from a sword being struck backwards without the striker looking in that direction beforehand"

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 20:33 Uhr       Zitatantwort        #1554993

Ich urteile niemanden einfach so ab. Ich weiß auch nicht, wie es ist depressiv zu sein. Zumindest glaube ich, dass ich es nicht weiß. Ich schlussfolgere so, weil ich oft genug erlebt habe, wie sich Leute in ihre angebliche Depression geflüchtet haben, ohne dabei Symptome einer Depression zu zeigen. Abschottung etc. Bei jedem, der seine "Depressionen" laut in die Welt rausschreit, zweifle ich an deren Authentizität. Ich kann mich dabei natürlich nicht auf ureigene Erfahrung berufen, aber schließlich gibt es da auch wissenschaftliche Begriffe und Äußerungen, auf die man sich berufen kann/muss.

Ich werde niemandem, der mir sagt, er sei depressiv, anmaßend ins Gesicht sagen: "Nö, bist du nicht." Aber ich werde zuhören und mein Urteil fällen, ob ich will oder nicht. Ein Urteil zu fällen, bleibt nie aus. Und unter Abwägung verschiedener Faktoren werde ich die Person mit meinem Urteil konfrontieren. Und beim besten Willen: wenn mir jemand sagt, er sei depressiv und zwei Wochen oder drei Monate oder ein Jahr später lacht er darüber, dann war das keine Depression, sondern nur ein Tief, wie es jeder hat. Und dann wird deutlich, dass viele das Wort "Depression" nutzen, um sich wichtig zu tun. Das ist das, was ich bisher beobachten konnte - bei aller Vorsicht mit der ich meine Urteile zu fällen versuche. Ich bin nicht ganz so oberflächlich, wie du mich vielleicht gern haben würdest, Lay.

Edit: Was mich persönlich betrifft, so hätte ich vor ein paar Jahren auch noch gesagt, ich hätte Depressionen. Aber das war Schwachfug und Mangel an (Selbst)Erkenntnis. Nicht mehr.

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Layana

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Vogelfrei / HA-Gewitterhexe

erstellt am 13.03.2009 um 20:38 Uhr       Zitatantwort        #1554995

Schön dass wenigstens jemand scheinbar tiefgreifende Selbsterkenntnis gewonnen hat

Es ging ja im übrigen auch um den "Burnout" und nicht nur um Depressionen. In einer Gesellschaft, die von dir verlangt dass du produktiv bist weil du sonst nix Wert bist, in einer Gesellschaft, in der sich alles nur um Geld, Wervermehrung, Dienstleistung, Produktion und noch mehr Geld dreht, ist das "Burnout"-Syndrom bei den meisten Leuten auch nicht nur Humbug.

Selbstverwirklichung kann auch Selbstzerstörung sein. Vorallem wenn man dafür arbeiten muss wie gestört. Den meisten geht es nichtmal um Selbstverwirklichung. Einige kämpfen auch ums Überleben, andere wollen einfach "noch mehr Geld". So oder so ist dieses System der Arbeitsforderung und der Arbeitswut, auch der Geldnot und Geldgier, in dem wir leben, tödlich.

Burnout ist vergleichbar mit einer Maschine die durchbrennt. Leistung, Leistung, Overload, kaputt.

--
bakvaÞi is an Old Swedish word meaning "fatal accident resulting from a sword being struck backwards without the striker looking in that direction beforehand"

dying despot

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
[DQRI] / Havana Club

erstellt am 13.03.2009 um 20:46 Uhr       Zitatantwort        #1554997

Layana schrieb am 13.03.2009 um 20:38 Uhr:

Schön dass wenigstens jemand scheinbar tiefgreifende Selbsterkenntnis gewonnen hat


Ich sage nicht, dass sie tiefgreifend ist. Ich sage nur, dass ich - was mich persönlich betrifft - zu Erkenntnissen gekommen bin, die gewiss nicht "richtig" sein müssen, aber die mir selbst "geholfen haben" oder "helfen". Du kannst dir natürlich dein Urteil darüber bilden und das auch zum Ausdruck bringen, aber mit der entsprechenden persönlichen Distanz, und ohnehin am besten[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Es ging ja im übrigen auch um den "Burnout" und nicht nur um Depressionen. In einer Gesellschaft, die von dir verlangt dass du produktiv bist weil du sonst nix Wert bist. In einer Gesellschaft, in der sich alles nur um Geld, Wervermehrung, Dienstleistung, Produktion und noch mehr Geld dreht, ist das "Burnout"-Syndrom bei den meisten Leuten auch nicht nur Humbug.


Ich denke auch, dass Burnout und Depressionen tatsächlich zugenommen haben. Daran will ich nicht zweifeln. Aber ebenso wie die Zahl der tatsächlich Betroffenen steigt und je mehr das Problem in Medien thematisiert wird, desto höher wird auch die Zahl an "Simulanten".

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

"Die Spur ist der Clou." - YDKJ

Layana

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Vogelfrei / HA-Gewitterhexe

erstellt am 13.03.2009 um 20:47 Uhr       Zitatantwort        #1554998

Und was wars früher? Die Pest?

--
bakvaÞi is an Old Swedish word meaning "fatal accident resulting from a sword being struck backwards without the striker looking in that direction beforehand"

Seite: |< << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 >> >>> >|
Druckansicht   Thema: Darüber wundere ich mich  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.18 sec