Willkommen Anonymous, es sind 33 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: Abraxas
Moderatoren: zauriel, juh
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Der "Interessante Thread"
Seite: |< <<< << 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 >> >>> >|
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 24.08.2015 um 17:53 Uhr       Zitatantwort        #1919077

Guck dir den Beitrag an, uzi, das betrifft weit mehr als nur Griechenland. Da werden auch Irland, Cypern, Portugal, Spanien aufgeführt, mit konkreten Beispielen und auch bei manchen der Beispielen mit Aufdeckung der jeweiligen Profiteure der ganzen Geschichte, die erstaunlich oft in sowohl einem Troika und einem der rein politischen Gremien saßen und/oder eindeutige Verbindungen gepflegt haben. Und es wird auch erklärt warum die Sparpolitik der Vergangenheit in Deutschland zwar fruchtete (Exportüberschuss), das aber eben bei vielen anderen EU Staaten nicht funktionieren kann, was dort auch von verschiedenen internationalen Ökonomen bestätigt wird, inklusive eines Kerls vom IWF selbst, der schlichtweg überstimmt wurde.

Wie gesagt schaus dir an, dann verstehste was ich mit undemokratisch meine, viele der Dinge in der Doku haben nichts mehr mit Verhandlungen als viel mehr mit Erpressung zu tun. So a lá willst du die Katastrophe aus der du möglicherweise rauskommst wenn du dein halbes Land verschacherst oder willst du direkt die ökonomische Apokalypse durch Rauswurf.

Auch die Reaktionen auf Seite der in der Doku mehr oder weniger Angeklagten, sieht man, dass da einiges nicht ganz mit rechten Dingen zugehen kann. Die rangieren zwischen "das sehen sie falsch" bis hin zu "dazu kann ich mich nicht äußern" oder wurden letztendlich wegen Verweigerung gar nicht erst aufgezeichnet.

--
Karras

Administrator
Monti

Profil anschauen ]

Lord of the Board

erstellt am 24.08.2015 um 19:58 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1919098

Danke für den Link. Ich hab bis jetzt 50min gesehen und bin nicht sicher ob ich es bis zum Ende schaffe.

Ich bin kein Freund des Troika Konstrukts, ich halte die Politik von Schäuble für verfehlt und europafeindlich und ich bin für einen Schuldenschnitt Griechenlands - ABER dieser Bericht ist so einseitig und suggestiv, dass ich mich alle 5min tierisch aufregen muss Ich warte die ganze Zeit dass Michael Moore ins Bild springt So sollte man seine Inhalte nicht rüber bringen.
Pyrokar

Profil anschauen ]

erstellt am 24.08.2015 um 20:33 Uhr       Zitatantwort        #1919107

Inwiefern ist der Bericht denn einseitig?
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 24.08.2015 um 20:50 Uhr       Zitatantwort        #1919112

Die Gegenseite wenn sie sich denn mal äußern könnte, möchte oder hat ja auch nicht wirklich was zu sagen, oder Monti?

Zumal, ich sehe das eher so, unsere sonstige Berichterstattung in Deutschland ist sehr einseitig und die Doku zeigt die andere Seite dazu, klar vielleicht fühlt sie sich etwas sehr berufen dazu, aber wie gesagt, ist nicht so als hätte man der Gegenseite keine Gelegenheit zur Äußerung gegeben, wenn du noch nicht am Ende bist: IWF, EZB und Europäische Kommmission wollten sich nicht äußern, wird ganz zum Schluss nochmal gesagt.

--
Karras

Administrator
Monti

Profil anschauen ]

Lord of the Board

erstellt am 24.08.2015 um 21:46 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1919117

Karras schrieb am 24.08.2015 um 20:50 Uhr:

Die Gegenseite wenn sie sich denn mal äußern könnte, möchte oder hat ja auch nicht wirklich was zu sagen, oder Monti?

Keine Ahnung. Bis dahin kamen zwar 2-3 Gesprächspartner der Gegenseite, wie du sie nennst, in dem Bericht vor, aber mir schien es waren einfach die passenden Kandidaten zum vorgeführt werden. Daher auch der Michael Moore Vergleich. Nie waren es die direkt beschuldigten.

Varoufakis sondert seine kruden Thesen über Schäube und die Euro Gruppe ab - kein Statement von Schäuble oder anderen Euro-Finanzministern. Auch keine Aussage im Bericht, dass um ein solche Stellungnahme versucht worden sei.

Irgendein griechischer Ex-Minister erzählt wie der Troika Beamte ihn aus seiner Sicht erpresst hat ("macht diese Maßnahmen, sonst gibts kein Geld") und sagt in die Kamera dem Troika Menschen ging es darum ihn (den Minister) zu demütigen. Es sei wohl was persönliches gewesen. Hallo? Der gute Mann überschätzt sich wohl etwas

Wenn ichs nochmal schauen würde, fände ich sicher auch mehr Beispiele.

In den Interviews fasst der Reporter am Ende immer das Gesagte noch mal in ein, zwei kernigen Sätzen zusammen, wenn es im Gespräch nicht dramatisch genug klang. Mich stört auch, dass der Reporter nicht die Fakten für sich sprechen lässt, sondern immer wieder interpretiert und mir das vorkaut.

Insgesamt vermeidet der Film IMHO auch die Aussage, dass die griechische Krise hausgemacht ist. Ja, manch ein griechischer Politiker bekommt da erst die Bühne um mit dem Finger auf andere zu zeigen.

Sehe jetzt grad noch deinen Edit: Das relativiert eventuell einen Teil meiner Kritik, reicht mir aber nicht aus. Ich kann mir aber vll kein abschließendes Urteil erlauben, weil mir die letzte halbe Stunde fehlt.

Wie gesagt, mir gehts nicht darum die Troika zu verteidigen. Bürokraten einmal losgelassen, da ist kein Platz für Sinn und Verstand im Reisegepäck - und der Bericht liefert durchaus interessante Fakten. Aber die Machart des Beitrags geht mir auf den Sender...

edit: Noch ein Highlight fällt mir ein. Im Bericht kommt die sogenannte [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren] vor. Ein Dokument mit Bankdaten von ca 2000 griechischen Steuerhinterziehern. Der größte Teil davon griechische Politiker oder wohlhabende mit den entsprechenden Connections in die Politik. Im Bericht wird suggeriert, es sei Schuld der Troika, dass zum Zeitpunkt des Berichts nur zu 6(!) Personen dieser Liste Nachforschungen betrieben wurden.
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 15:30 Uhr       Zitatantwort        #1919145

Wie gesagt da kommen auch noch Beispiele aus Zypern und Portugal z.B., Varoufakis ist nur einer von ca. 10 Hauptsprechern oder so. Varoufakis Thesen über Schäuble kommen ja hauptsächlich in dem anderen Interview, also schmeiß da jetzt nicht zwei Dokus durcheinander

Naja du musst auch zwischen neuer und alter griechischer Regierung bei der Lagarde Liste unterscheiden. Die alte griechische Regierung kommt ja durchaus im Großteil der Doku nicht gut weg.

--
Karras

Administrator
Monti

Profil anschauen ]

Lord of the Board

erstellt am 25.08.2015 um 16:58 Uhr eMail schreiben      Zitatantwort        #1919156

Karras schrieb am 25.08.2015 um 15:30 Uhr:

Varoufakis Thesen über Schäuble kommen ja hauptsächlich in dem anderen Interview, also schmeiß da jetzt nicht zwei Dokus durcheinander

Ganz am Anfang kommt der große Hallodri auch in dieser Doku erst mal zu Wort

Naja du musst auch zwischen neuer und alter griechischer Regierung bei der Lagarde Liste unterscheiden. Die alte griechische Regierung kommt ja durchaus im Großteil der Doku nicht gut weg.

Der Reporter suggeriert aber, es wäre die Schuld der Troika dass nicht mehr passiert ist. DAS war doch mein Punkt.
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:20 Uhr       Zitatantwort        #1919162

Wessen Schuld auch immer, es ist ne Sauerei, dass die superreichen Griechenlands schnell ihre Gelder ins Ausland geschafft haben, während die kleinen Leute unzumutbaren Zuständen ausgesetzt wurden, oder nicht? Da dürften doch wieder Schmiergelder geflossen sein, die Regierung wusste ja angeblich von nichts und die Banken sagen da natürlich auch nicht nein.

--
Karras

De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:39 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1919171

Und die EU-Staaten, die von diesen Kapitalabflüssen profitiert haben, u.a. Deutschland.

Ich glaube mich erinnern zu können, dass bspw. der Berliner Immobilienmarkt für griechische Investoren in den letzten Jahren ein interessantes Pflaster war. Womit einige besonders wohlhabende Griechen ironischerweise zur Verschärfung der Mietpreise in deutschen Großstädten beigetragen haben dürften.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:44 Uhr       Zitatantwort        #1919172

Wie hat "Deutschland" denn davon profitiert? Haben wir alle 'nen Check bekommen und ich hab' den versehentlich mit der Werbung weggeschmissen? Oder haben wir ein neues Theater spendiert bekommen, durch die Gelder aus GRE?

--
Despair

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:47 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919173

Vielleicht hilft da der Link weiter:
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:48 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1919174

Nun, bleiben wir beim Beispiel Immobilien, dann haben z.B. ehemalige Besitzer profitiert, plus der deutsche Staat, durch die Grunderwerbssteuer.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:56 Uhr       Zitatantwort        #1919175

Ich bin kein Immobilienbesitzer und auch nicht der Staat. Wo profitiere ich?

--
Despair

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 17:58 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919176

Sind jetzt schon einzelne Personen Deutschland?
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:01 Uhr       Zitatantwort        #1919178

Wollen wir mal ausrechnen wie viele Beamte in der Regierung sitzen und wie viele Immobilienbesitzer es gibt und dann schauen wie viele noch übrig bleiben?

--
Despair

De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:03 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1919179

Steuern fließen in den Haushalt und damit wird alles bezahlt, was der Staat tut. Ob Investitionen in die Infrastruktur oder Zuschüsse für Kulturveranstaltungen, den Bildungsbetrieb oder die Wirtschaftsförderung.
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:08 Uhr       Zitatantwort        #1919182

Mal davon abgesehen daß das keine Steuern sind, sondern Einsparungen, hätte ich dann gerne einen Beweis dafür, daß diese gesparten Gelder in die Infrastruktur oder Kultur investiert werden, und nicht etwa in zB Militär; danke.

--
Despair

De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:12 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1919184

Grunderwerbssteuern sind Steuern. Es gibt keinen Nachweis, wofür welche Steuereinnahme verwendet wurde, sobald sie in den Haushalt geflossen ist.
TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:12 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919185

Was würde das daran ändern das der deutsche Staat von der Krise in Griechenland profitiert hat?
Klingt als ob Du nach nen Strohmann greiffst um behaupten zu können der Deutsche Staat hätte davon nicht profitiert...
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:16 Uhr       Zitatantwort        #1919186

"Wenn die Staatsanleihen von Inländern gehalten werden, dann ist der Zinsrückgang kein Gewinn für Deutschland, sondern lediglich eine Umverteilung von den Bürgern zum Staat."

Zitat aus dem von dir selbst verlinkten Artikel. Aber hey, du bist Deutschland. 8)

--
Despair

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:30 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919189

Wow, Du nimmst also einen kleinen Teil vom Text, welcher einen Kritiker zeigt und versucht damit den gesamten Rest zu unterschlagen? Dazu noch mit einem Nachsatz der mal wieder fein mit Polemik geschminkt ist. Ist klar...

EDIT sagt: Dieser Artikel gibt das aber auch besser her:
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]
Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:34 Uhr       Zitatantwort        #1919190

Ich warte immer noch auf Argumente.
Der deutsche Staatsapparat mag bislang von der ganzen Sache profitiert haben. Deutsche Banken und Immobilienzahler mögen davon profitiert haben. Der deutsche Einwohner aber wohl kaum. Bislang wurde von euch nur ein Artikel verlinkt, der amüsanterweise genau das unterstreicht, was ich meine, und es wurde eingestanden daß man nicht nachweisen kann, was mit diesen Einsparungen vom Staat gemacht wird. Ich sehe also absolut keinen stichhaltigen Beweis dafür, daß die ganze Sache Deutschland im Sinne der deutschen Gesellschaft/Gemeinschaft geholfen hat, allenfalls einigen finanziellen und politischen Institutionen. Also komm mir nicht mit Polemik und fang an zu argumentieren, wenn du deine Behauptung belegen willst.

--
Despair

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:35 Uhr       Zitatantwort        #1919191

Wenn Aszathoth lieber der Nachrichtenkultur a lá Bildzeitung glauben will, dann lasst ihn doch

Der Bürger selbst profitiert vorallem davon, nicht zahlen zu müssen, weil der Staat es nicht zahlen muss.

--
Karras

Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:40 Uhr       Zitatantwort        #1919193

Genau, der ist nicht unserer Meinung, der muss ein dummer, bild-lesender Prolet sein. Armselige Diffamierungsversuche.

Zum Zeit-Artikel:
Selbe Tour, selbe schwachsinnige Logik. Nur weil mehr Fachkraft-Einwanderer herkommen und deutsche unternehmen exportieren profitiert "Deutschland" noch lange nicht per se.
Einfach mal die Kommentare lesen, da muss ich gar nichts mehr zu sagen.

--
Despair

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:44 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919194

Du willst Argumente, hast sie sogar mit Quellen bekommen. Du brinst keine Argumente, genausowenig vernünftige Gegenargumente, geschweigedenn eine Quellenangabe, welche Deine Thesen stützt (und nein, ist schwachsinnige Logig, weil ich das so finde und meine Quelle bin ich weil ich es weiß, ist weder Argument noch belegende Quelle) .
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:44 Uhr       Zitatantwort        #1919195

Es geht nicht um unsere Meinung, sondern darum dass die Bildzeitung diejenige ist, die auch mit Händen und Füßen abstreitet, dass Deutschland von der Krise und der aktuellen Griechenlandpolitik profitiert und noch weiter geht, in dem sie so tut als wären die Kredite die an Griechenland gingen aus der deutschen Staatskasse geflossen. Dass du letzteres behauptest, will ich dir jetzt mal nicht unterstellen

--
Karras

Aszathoth

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 18:52 Uhr       Zitatantwort        #1919196

Oi. Dumpf Medien-Artikel hinzuklatschen und zu behaupten daß da alles drin steht, ohne sich mit ihnen zu beschäftigen, würde ich jetzt nicht als Argument oder Quelle bezeichnen. Und ich mach mir sicher nicht die Mühe für ein paar Kinder selbige herauszusuchen.
Wenn ihr tatsächlich glauben möchtet, daß wir hier super von der Sache profitieren und es uns allen dadurch besser geht, büddeschön. Daß das dieselbe Verarsche wie "die Griechen sind an allem schuld" ist, und all das nur medienwirksam inszeniert wird um all die Milliarden fluffig ungestört von griechischen, deutschen und europäischen Steuerzahlern auf Unternehmen und Banken zu transferieren, merkt ihr dann in ein paar Jahren vielleicht auch nochmal.

--
Despair

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 25.08.2015 um 19:09 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1919198

Oh Argumentum ad hominem (gut, wenn auch marginal)
zusammen mit Pauschalisierung und ohne selbst Argumente zu haben. So disqualifiziert man sich in der Tat von einer Diskussion. Aber nungut, im Anbetracht wie oft Du Kunstgriffe der eristischen Dialektik genutzt hast, nicht überraschend.

Addendum: Genauso wie es heißt: Dumm ist wer dummes tut, so lässt soch wohl gleichwohl auch sagen Kind ist, wer sich wie eines benimmt.
Fydrax

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Team ebc

erstellt am 30.08.2015 um 13:56 Uhr       Zitatantwort        #1919554

Wenn ich mal aus irgendeinem Grund viel zu viel Geld haben sollte, wüsste ich wofür ich es ausgeben würde:
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Alternativ könnte man so ein Ding auch selbst zusammenbauen, entsprechende Fertigkeiten für die Holz- und Glasbearbeitung vorausgesetzt. Dumm nur, dass das nicht auf mich zutrifft

--
"Wir rasen auf einer zu 99% flüssig glühenden Kugel mit 107'208 km/h um eine 1'392'684 km grosse Dauerexplosion. Klingt nach einem Heidenspass!"

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 30.08.2015 um 15:30 Uhr       Zitatantwort        #1919560

Dann hast du ja jetzt eine neue Lebensaufgabe

--
Karras

Seite: |< <<< << 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 >> >>> >|
Druckansicht   Thema: Der "Interessante Thread"  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Diskussion Diskussionsforum

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.16 sec