Willkommen Anonymous, es sind 38 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Rollenspiele Allgemein Rollenspiele Allgemein


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: McCrazy
Moderatoren: McCrazy
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Shadowrun Returns
Seite: << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 27.02.2016 um 00:28 Uhr       Zitatantwort        #1926223

Milten_Drachenfeuer schrieb am 31.08.2015 um 21:40 Uhr:


Im großen und ganzen bleibt Hong Kong weit hinter Dragonfall zurück. Vom Gameplay her haben sie einige Sachen verbessert (Cyberware), andere Sachen verschlimmbessert (Matrix). Aber die Story ist halt einfach wirklich bei weitem nicht so interessant wie Dragonfall. Manchmal wirkt das ganze n bisl Bioware mäßig: Mache jede Menge quest, die nichts mit der Story zu tun haben, bis wir dir erlauben die Story weiterzumachen. Und die eigentlichen Story Missionen sind wirklich nicht viele.
Für mich persönlich kam auch irgendwie das besondere an Hong Kong nicht raus. In Dragonfall hatte ich schon dieses Gefühl, dass das anarchistische Berlin gut rüberkommt, das Setting wurde gut dargestellt. Hong Kong hingegen wirkt irgendwie so, als ob das überall im Shadowrun Setting hätte sein können.


Muss doch etwas widersprechen. Gameplay was Cyberware und Matrix angeht stimme ich noch zu. Story und Missionen nicht so ganz, ich finde die Varianz an verschiedenem Gameplay ist in den Missionen von SR HK noch ausgefeilter als in den Vorgängern. Writing und Story finde ich wie gewohnt sehr gut, da merkt man halt, dass die ursprünglichen SR P&P Leute dahinter sitzen, da finde ich nicht zwangsweise eins besser als die anderen und das ist sicherlich Geschmackssache.

Was ich aber ganz und gar verneinen will, ist, dass Hong Kong nicht gut als differenzierter Ort rüberkommt. Ohne dein Urteil jetzt zu groß analysieren zu wollen, denke ich kommt bei uns allen die Nähe zu Berlin als Faktor hinzu, dass wir einfach mehr über Berlin wissen und dadurch uns mit dem Setting easy anfreunden können. Was weiß ich über Hong Kong? Ich habe eine Doku der englischen ARTE Reihe "Port of Call" geschaut und 'Sleeping Dogs' gespielt, von Sleeping Dogs nimmt man natürlich großteils nur die Stadtviertelnamen und son bisschen generelles overlay der Gegend mit. Die Doku fixierte sich auf Aspekte wie den stark wachsenden Hafenbereich der in die Bucht ausgeweitet wird, da Hong Kong erstaunlich wenig natürliche Baufläche aufweist, Feng Shui als wichtigen Teil der Lebenskultur, Hong Kongs hervoragend effektives Verkehrssystem, Essenskultur (viele kleine Foodstands z.B.), der Fokus auf Kantonesisch statt Mandarin und der Angst vor der chinesischen Unterwanderung sobald die Übergangsphase abläuft und Hong Kong fest zu China zurückkehrt (die Leute da sind vergleichsweise frei und unabhängig und haben da deswegen null Bock drauf).

Die ersten beiden Aspekte werden von vornherein recht oft betont, das 'Auswuchern' des Hafens ist einer der allerersten Beschreibungstexte bei Umgebungsuntersuchung im Spiel. Zu Feng Shui gibt es eine ganze Mission. Essenskultur ist kein zentraler Aspekt wird aber in diversen Nebencharakteren und Missionen mit erwähnt. Die politische Komponente mit China kam nicht, aber das liegt daran, dass die Shadowrun Timeline anders aufgebaut ist und als die geschrieben wurde, China auch noch nicht die Großmacht war, die es heute ist. AUßERDEM ersetzt Japan quasi die gleiche Rolle (Gespräche mit Ambrose und den Machtspielen der Japaner zur Einschüchterung Hong Kongs). Ebenso werden auch gut die verschiedenen Regionen in den Ladebildschirmbeschreibungstexten, Dialogen etc. rübergebracht, das reichere Viertel "Aberdeen" z.B. oder die Industriehafengegend.
Allem voran finde ich es aber am interessantesten, dass sie Kowloon "The Walled City" als zentrales Thema der ganzen Kampagne inklusive eines Fluchs als Hauptthema gewählt haben. Wenn du reale Aufnahmen und Erfahrungsberichte zu dem Slum gesehen hast, z.B. in dieser [Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren], merkst du schnell, dass z.B. Isobels pures Grauen vor diesem Ort von den Harebrained Schreiberlingen nicht weit hergeholt ist. Zumal das Kowloon aus der Kampagne ja nach dem Abriss aus der Doku spielt und die zweite Version ja angeblich noch schlimmer geworden sein soll, als die Corp Executive Dame das Viertel wieder auferstehen ließ. Ich war etwas schockiert zu hören, dass die Schreiberlinge auch nicht gelogen haben, dass das Slumviertel zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich "the most crowded space on earth" war. Die Aufnahmen der Gässchen und Eingänge in diesem Baulabyrinth in die nahezu kein Licht dringt wirken in der Doku schon recht beklemmend. Und die Doku wirft ja einen neutraleren Blick auf das Viertel als das Spiel und versucht durchaus das ganze Spektrum zu erläutern und nicht nur die negativen Seiten.

--
Karras

Seite: << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Druckansicht   Thema: Shadowrun Returns  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Rollenspiele Allgemein Rollenspiele Allgemein

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.04 sec