Willkommen Anonymous, es sind 44 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Diskussion Film- und Fernsehforum


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: Abraxas
Moderatoren: Teerbaby
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Mission Impossible 5: Rogue Nation
Seite: 1
De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 24.03.2015 um 09:37 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1908433

Tom Cruise macht's noch einmal. Vorgestern kam der erste Trailer zum jüngsten Teil von Mission Impoosible:

[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Nachdem Mission Impossible: Ghost Protocol für mich eine absolut großartige Wiedererweckung der Reihe war, dürften die Kinokarten für diesen Film bereits gebucht sein.
De/Movit

Profil anschauen ]

erstellt am 21.08.2015 um 17:34 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1918911

Film gesehen und zufrieden. Er kommt imho weder an den Kino-Erstling noch an Phantom Protocol heran, ist aber trotzdem eine willkommene Ergänzung zur Reihe.

Positiv an diesem Film ist, dass er ein bisschen mit den Erwartungen und Clichées, die man mit Mission Impossible verbindet, spielt, ohne gänzlich mit der Tradition zu brechen. Beispielsweise ist man gewohnt, dass Ethan Hunt als nahezu unverwüstlicher Superman jede Herausforderung notfalls auch im Alleingang meistert und die anderen Teammitglieder hauptsächlich deshalb dabei sind, damit sein Transpirationsschutz nicht zu sehr in Anspruch genommen wird. In diesem Film wirkt er erstmals verwundbar und weniger unfehlbar, und damit meine ich glaubwürdiger als in Teil 3. Oder wenn der Untersuchungsausschuss der IMF vorwirft, ihre Erfolge würde eher wie glückliche Zufälle aussehen, was ich als deutliches Augenzwinkern hinsichtlich des etwas überstrapazierten Realismusgrades der Reihe bewerten. Über Rebecca Fergusons Rolle als Ilsa Faust wurde bereits sehr viel positives geschrieben, dem kann man zustimmen. Es ist eine starke Frauenrolle, gut und intelligent geschrieben, und damit ein ebenbürtiger Gegenpart zu Tom Cruises Rolle. Sean Harris als Bösewicht ist eigentlich sowohl im Ansatz interessant geschrieben, als auch gut verkörpert. Insgesamt bleibt er aber etwas konturlos, weil die meiste Leinwandzeit für Cruise und Ferguson draufgehen. Harris bleibt daher nicht die Zeit, seinem Bösewicht die entsprechende Geltung zu verschaffen. Er bleibt ein wenig blass als Mastermind und Strippenzieher im Hintergrund, obwohl man ahnt, dass er durchaus mit Hunt mithalten könnte. Der Part wird aber komplett Ferguson überlassen.

Worüber man streiten kann, ist die Handlung. Es ist weder tiefgründig, noch sonderlich neu. Es ist eine gängige Agentenstory mit wirren Verschwörungen, dreimal um die Ecke denken usw. Sie dient als Vehikel für unterhaltsame Action- und bisweilen Slapstickeinlagen (insb. mit Simon Pegg), sowie die Beziehung Hunt - Ilsa Faust. Aber eigentlich ist man das von Mission: Impossible und Cruise gewohnt, daher sehe ich das nicht als Negativpunkt an. M:I war nie für Gesellschaftskritik oder scheinbar tiefschürfende Themen zuständig. Wer eher das sehen will: der nächste Bourne kommt bestimmt.

Insgesamt muss ich sagen, so sehr ich Tom Cruise als öffentliche Person wegen seiner Scientology-Verbindung und seinen seltsamen Auftritten/Bekundungen rund um seine Ehe kritisch sehe: seine Filme in den letzten Jahren, insbesondere nach seinem Beliebtheitsabsturz, sind gut gemachte Unterhaltungswerke und bisweilen schafft er es sogar, etwas mehr Substanz in seine Rollen zu bringen als noch in seinem Frühwerk. Er wird nie ein Charakterdarsteller werden, aber er wirkt auch nicht mehr wie ein simpler Hochglanz-Ken. Hinzu kommt eine gesunde Portion Augenzwinkern, die ihm ganz gut steht.

Der Film lässt sich btw gut auf Englisch anschauen, wenn sich jemand wegen seiner Sprachkenntnisse unsicher sein sollte. Alle Schauspieler sprechen deutlich, das Vokabular sollte niemanden vor große Probleme stellen.

4/5
Seite: 1
Druckansicht   Thema: Mission Impossible 5: Rogue Nation  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Diskussion Film- und Fernsehforum

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.05 sec