Willkommen Anonymous, es sind 26 User online. [ Anzeigen ]


[RPG]Board Rollenspiele Allgemein Rollenspiele Allgemein


[ Login ] [ Registrieren ] [ Abo ] [ Suche ] [ Profil ] [ Hilfe ]


Operatoren: McCrazy
Moderatoren: McCrazy
[ ANTWORTEN ]

Autor Druckansicht   Thema: Tyranny - Neues isometrisches RPG von Obsidian
Seite: << 1 2 3 4 5 6 7 >>
NotX-Lated

Profil anschauen ]

erstellt am 03.12.2016 um 14:25 Uhr       Zitatantwort        #1932514

Keine Ahnung, ich war damals ja auch noch jünger, aber ich fand den Golem, das Versuchlabor und so ziemlich gut. Danach wurde es halt sehr fremdartig, aber für ein Magierlabor ging das für mich schon in Ordnung, ähnliches Gefühl wie auch bei Planescape (das ich damals noch gar nicht kannte).
Habe aber auch nicht groß nach "Forgotten Realms" und whatever differenziert, kannte das alles auch noch nicht. Wusste nichtmal, was D'n'D ist, und habe ewig gebraucht um zu raffen, was ETW0 bedeutet und dass negative Rüstung positiv is. (=

Im Nachhinein würde ich sagen, der Dungeon, die Drow-Welt und diese Baalkapsel am Ende waren die stärksten Stellen in BG2, zumindest für meinen Geschmack.
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 03.12.2016 um 14:34 Uhr       Zitatantwort        #1932516

NotX-Lated schrieb am 03.12.2016 um 13:56 Uhr:

Wäre eh nur ein Hilfsverb geworden. Darauf kann ich in dieser schnelllebigen Zeit keine Rücksicht mehr nehmen.


Ich verzichte in Gesellschaft auch mal auf komplexeren Satzbau. Das heißt aber nicht, dass ich meiner Grundschulerziehung den Kampf ansage

Ein Satz hat Subjekt, Prädikat, Objekt. Ob das Prädikat nun durch ein Hilfsverb gebildet wird oder nicht ist egal.


--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 03.12.2016 um 14:53 Uhr       Zitatantwort        #1932518

Ach Gottchen, denk dir halt einen Doppelpunkt nach PoE
Rabenrecht

Profil anschauen ]

erstellt am 03.12.2016 um 16:17 Uhr       Zitatantwort        #1932523

Therak schrieb am 03.12.2016 um 14:19 Uhr:
Aber wenn ich in den Forgotten Realms rumstapfe, bin ich halt eben nicht im Planescape-Setting


Da Baldur's Gate in den Forgotten Realms von AD&D 2e spielt, SIND die FR Teil von Planescape (=Great Wheel Kosmologie).
Wedge

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Freacus Scandinavus, Väterchen Post, Wedgetarian, He's unvermeidbar!

erstellt am 03.12.2016 um 18:26 Uhr     ICQ 330224639  Zitatantwort        #1932528

Necris schrieb am 03.12.2016 um 14:34 Uhr:

Ein Satz hat Subjekt, Prädikat, Objekt. Ob das Prädikat nun durch ein Hilfsverb gebildet wird oder nicht ist egal.



Na sag das mal den ganzen intransitiven Verben, bzw. viel Glück dabei, die Sprache umzustrukturieren.

--
If we're going nowhere as a country, why can't we get there faster?
-
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

NotX-Lated

Profil anschauen ]

erstellt am 03.12.2016 um 18:29 Uhr       Zitatantwort        #1932529

Necris schrieb am 03.12.2016 um 14:34 Uhr:
Ein Satz hat Subjekt, Prädikat, Objekt. Ob das Prädikat nun durch ein Hilfsverb gebildet wird oder nicht ist egal.
Dann habe ich wohl keinen Satz geschrieben. :*
DancingShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 05.12.2016 um 00:17 Uhr       Zitatantwort        #1932559

Kann mir hier irgendjemand kurz zusammenfassen in welcher Reihenfolge ich die Anfangsquests und Gebiete abklappern sollte? Wär sehr verbunden, weil mich Time-Limits immer furchtbar nervös machen
Ogg

Profil anschauen ]

erstellt am 05.12.2016 um 02:30 Uhr eMail schreiben  Homepage besuchen    Zitatantwort        #1932560

Ist egal, einmal rundum, auch kurz vor der letzten Belagerung nochmal die Startgebiete abklappern.
Mann muß sich schon sehr anstrengen die acht Tage verstreichen zu lassen.
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 16.01.2017 um 13:38 Uhr       Zitatantwort        #1933274

Weiß ja nicht was ich erwartet habe, aber die allgemeine Berichterstattung, sowie das Feedback hier im Forum zu Tyranny scheint ja schon ziemlich tot zu sein.

Trotzdem, mal ein paar allgemeine Fragen von mir zum Spiel:
Ich nehme mal an, die allgemeine Präsentation ist wie in Pillars? Also alles in Spielgrafik, keine Zwischensequenz-Eyecandies und Textwüsten von jemanden, der meinte schreiben zu können, richtig?
Sind wenigstens die Welt und die Charaktere spannender als in Pillars?
Das Charaktersystem kommt ohne Klassen aus, habe ich das richtig verstanden?
Wie haben sie das Kampfsystem von Pillars gefixt? Das war zwar, nach Einarbeitung, durchaus verständlich, aber dennoch mehr als unübersichtlich.
Und last but not least: Soll da noch was kommen? Das Ende soll ja angeblich ziemlich übereilt und unfertig wirken.
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 16.01.2017 um 14:21 Uhr       Zitatantwort        #1933275

Nun denn, dann mal zu deinen Fragen:

Therak schrieb am 16.01.2017 um 13:38 Uhr:
Ich nehme mal an, die allgemeine Präsentation ist wie in Pillars? Also alles in Spielgrafik, keine Zwischensequenz-Eyecandies und Textwüsten von jemanden, der meinte schreiben zu können, richtig?

Das meiste ist in Spielgrafik, allerdings schon anders als in Pillars, es sieht alles etwas,hmm, wie sagt man das am besten, es sieht etwas dunkler aus.
Nicht von der helligkeitseinstellung, aber vom ganzen ambiente wirkte es so auf mich.
Text etwas weniger als in Pillars, ob der dir gefällt oder nicht ist geschmacksache, das kann ich nicht beurteilen.
Mir haben die Texte in beiden Spielen gefallen, auch wenn sie vollkommen unterschiedlich geschrieben sind.

Sind wenigstens die Welt und die Charaktere spannender als in Pillars?

Na, wie soll man so eine Geschmacksfrage denn beantworten?
Ich fand die Welt und Charaktere in Pillars sehr spannend.
Sagen wir es so, die Welt von Tyranny ist komplett anders als die von Pillars.
Auch die Charaktere unterscheiden sich sehr, sowohl untereinander als auch im vergleich zu Pillars.
Ob du die aber als "spannend" empfinden wirst kann ich dir nicht sagen.
Du hast auch nur noch 3 Charaktere dabei da die Party auf 4 Leutchens begrenzt ist.
Auch wieder geschmacksfrage ob man das gut oder schlecht findet.

Das Charaktersystem kommt ohne Klassen aus, habe ich das richtig verstanden?

Ja, Der HC hat 6 Talenttrees, die Begleiter haben 2-3 uniqe Skilltrees aus denen man dann auswählen kann wie man lustig ist. Magie kann man sich selbst aus verschiedenen Runen zusammenbasteln, da kann man schon ganz lustige Sachen mit machen.Erinnert ein wenig an Transistor, ist aber schon noch anders aufgebaut (und man kann noch ein bisschen mehr mixen als bei Transistor).

Wie haben sie das Kampfsystem von Pillars gefixt? Das war zwar, nach Einarbeitung, durchaus verständlich, aber dennoch mehr als unübersichtlich.

Kampfsystem ist Realtime with pause wie in Pillars.
Man kann einfach so loslegen, kommt halt immer drauf an auf welchem Schwierigkeitsgrad man spielt und wie gut man mit so einem Kampfsystem zurecht kommt.
Gibt jetzt auch Combos die man mit verschiedenen Companions machen kann. Ich fand das eigentlich sehr übersichtlich und leicht zu verstehen.
Allerdings hab ich auch das Pillars Kampfsystem nicht als unübersichtlich empfunden.
Kann also sein das du bei Tyranny ebenso wie bei Pillars dann Probleme hast, denn im großen und ganzen unterscheiden die sich nicht sonderlich (bis auf kleinigkeiten).


Und last but not least: Soll da noch was kommen? Das Ende soll ja angeblich ziemlich übereilt und unfertig wirken.

Das ende war für mich nicht übereilt oder unfertig, es kam nur sehr üebrraschend/schnell. Das war aber von anfang an so geplant da Tyranny vorallem auf Replaybility ausgelegt ist.
Ich war so nach 25-27 Stunden durch. Es ist eben bei weitem nicht so lange wie Pillars.
Wenn man da eher was von 50-60 Stunden oder noch mehr erwartet wird man eben doch ziemlich überrascht.
Ansonsten passt das aber durchaus alles zusammen und es gab keine Punkt bei dem ich das gefühl hatte das da was weggeschnitten wurde.
OB da noch was kommt oder nicht, keine ahnung, hab bis jetzt noch nichts von Dlc/Addon/whatever gehört.
Kommt sicher drauf an wie gut es sich verkauft und was Paradox dazu sagt.

--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 16.01.2017 um 15:25 Uhr       Zitatantwort        #1933276

Ah, eine hab ich noch:
Maximallevel? Gibt's eins? Erreich ich das nach der Hälfte des Spiels und verlier schlagartig die Lust auf den Rest?
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 16.01.2017 um 15:45 Uhr       Zitatantwort        #1933277

Gibt kein max level.
Weiss auch nicht wie hoch man mit den Xp die man bekommt maximal kommen kann, aber gibt kein abruptes Ende wie bei Pillars, es geht immer weiter.


--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 16.01.2017 um 23:56 Uhr       Zitatantwort        #1933281

Der Fakt, dass man mit keinem Begleiter eine Romanze eingehen können soll hat mir das Spiel sehr madig gemacht. Das wirkt auch sehr wie ein geschnittenes Feature, weil man sich mit den richtigen Attributen bereits zu Spielbeginn eingehend mit den ersten zwei Begleitern Verse und Barik je fast ne halbe Stunde unterhalten kann.

Es wirkt einfach so, als hätte man das Feature gestrichen.

--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Master of Disaster

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
starComa.worms

erstellt am 17.01.2017 um 00:57 Uhr eMail schreiben    ICQ 157567691  Zitatantwort        #1933282

Auch die kargen Itembeschreibungen (falls überhaupt vorhanden) wirken unfertig. Das hat's mir versaut.
TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 17.01.2017 um 01:20 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1933283

Bei manchen Kritikpunkten schlackern mir echt die Ohren, vor allem wenn ich mir anschaue was sonst so gespielt wird.
Ogg

Profil anschauen ]

erstellt am 17.01.2017 um 08:49 Uhr eMail schreiben  Homepage besuchen    Zitatantwort        #1933285

Was Romanzen? Die sind da im Krieg und nicht beim Stelldichein.
Gut ernsthaft, mit wem denn? Die haben da alle einen Sockenschuss.

Glaube Maxlevel gab es wohl, zumindest konnte man die Fertigkeiten nicht höher als 20 leveln, ausser man nahm die Steigerungstränke später.


Bei Kampfsystem fand ich eigentlich nur etwas nervig, das die NPC Gefährten schlecht im tanken sind. Mußte man manuell eingreifen oder halt die Magier zeitversetzt angreifen lassen (oder gleich Magiertank basteln).
Necris

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
Österreicher aus Überzeugung

erstellt am 17.01.2017 um 12:48 Uhr       Zitatantwort        #1933289

Ogg schrieb am 17.01.2017 um 08:49 Uhr:

Was Romanzen? Die sind da im Krieg und nicht beim Stelldichein.
Gut ernsthaft, mit wem denn? Die haben da alle einen Sockenschuss.


Ein böser Overlord (oder Unterlord im Falle des Spiels) braucht seine psychotische böse Bitch als Arm Candy.

Nein, im Bezug auf Verse (Spoiler sind ihre ersten 30-40 Zeilen Dialog):


Spoiler:
Natürlich ist sie bösartig und im Kampf nicht viel mehr als ein Hund. Aber dass sie den Tod ihrer Kampfgefährtinnen so mitgenommen hat weckt bei mir ein wenig den Beschützerinstinkt. Dass sie die Kampftänze und Lieder ihrer Gefährten jetzt in ihren Kampf einwebt, bringt ihr auch extreme Pluspunkte. Die Charaktere sind eben gut geschrieben im Vergleich zu anderen Videospielcharakteren.


--
tag 30: der gefallene apfel ist nicht zu seinem baum zurückgekehrt. muss sowas wie eine art abnabelungsprozess sein, eine rebellische phase in der jugend eines jeden apfels. -Private81

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 17.01.2017 um 14:04 Uhr       Zitatantwort        #1933290

Master of Disaster schrieb am 17.01.2017 um 00:57 Uhr:

Auch die kargen Itembeschreibungen (falls überhaupt vorhanden) wirken unfertig. Das hat's mir versaut.


Mh. Dass Tyranny nur ein schnell produziertes Auftragswerk aus übrig gebliebenen Versatzstücken ist, ist ja schon mehr oder weniger bestätigt worden. Aber fällt das wirklich so auf?
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 17.01.2017 um 14:23 Uhr       Zitatantwort        #1933293

Mir ist das nicht so aufgefallen und alles in allem wirkt es auch nicht wie ein schnellschuss aus versatzstücken.
Da gibt es schon einige neue Einfälle die, meiner Meinung nach, echt gut umgesetzt wurden.

Und btw, das nicht jedes Item ellenlange beschreibungen hat (wobei es auch da ausnahmen gibt) ,dürfte ja gerade für die, die keine Lust auf "textwüsten" haben eher ein Vorteil als ein Nachteil sein.

--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 17.01.2017 um 15:35 Uhr       Zitatantwort        #1933294

Bei Items stört mich das nicht

Story und / oder Setting sollten aber angeblich zu einem alten, von MS abgewiesenen Projekt gehört haben und bei der Grafik ist sicherlich auch einiges aus Pillars-Resten entstanden
Ich sage nicht, dass es ein Schnellschuss war. Aber schnell produziert und aus Restestücken dürfte stimmen.
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 17.01.2017 um 15:55 Uhr       Zitatantwort        #1933298

Mag sein das es schnell produziert und/oder aus Reststücken gemacht wurde, das weiss ich nicht.
Gemerkt habe ich das aber nicht, die einzelnen Bereiche passen alle sehr stimmig ins Bild und es kam mit persönlich absolut nicht so vor, als ob da was schnell zusammengeschustert wurde.

Kannst dir ja lets plays anschauen wenn du davor sorge hast.
Mir hat Tyranny aufjedenfall viel Spass gemacht.
Nichtsoviel wie Pillars (weil es eben doch etwas zu kurz für mich war, wenn auch stimmig im gesamtbild), aber Spass hatte ich.


--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 15.02.2017 um 11:17 Uhr       Zitatantwort        #1933747

Mangels Alternativen hab ich jetzt mal nen Blick reingeworfen.

Zuallererst: Ich bin wirklich überrascht wie sorgfältig die Übersetzung diesmal ausgefallen ist. Bis auf ein paar Stolpersteinchen bei der Regelwerk-Grammatik und ein paar Abgeschnittenen Buchstaben am Ende eines Satzes (Vermutung: Die Boxgröße wurde größer angegeben, als die Darstellungsgröße im Spiel), sieht alles recht sorgfältig aus. Offenbar hat Paradox diesmal einen Satz sorgsamere Übersetzer aus Hong Kong erhalten (und nein, das meine ist nicht abwertig. Die Übersetzung von Pillars, Tyranny und Co stammt wirklich aus Hong Kong).

Das Regelsystem ist straffer, kompakter. Einerseits schade, da man so weniger Auswahl hat, andererseits scheinen die Fähigkeiten dafür alle gleichermaßen oft vorzukommen. Vier Begleiter lassen sich zudem einfacher steuern als noch sechs und die Beschränkung der Begleiter Skill-Trees gibt ihnen trotz freier Charakterentwicklung eine feste Rolle.

Dass in Gesprächen die eigene Entscheidung farblich noch einmal erwähnt wird, finde ich, der sich eh keine Namen merken kann, übrigens super.

Aber ich kritisier ja gerne, also mache ich das auch hier:
Das Interface ist potthäßlich. Aber ich mag die Minimap.
Die recycelten Elemente aus Pillars fallen mir auf.
Weiß nicht ob ich als Gutmensch-Spieler mit dem Setting warm werde.
Ähnlich wie in Pillars wird man zudem mitten ins Setting geworfen. Im Gegensatz zu Pillars hat man zwar die farbigen Worte und kann somit schnell Kernbegriffe nachschlagen, aber das stoppt ja doch etwas den Spielfluss. Habe aber das Gefühl, dass das Spiel jetzt nicht sooo lang ist, wodurch eine langsame Einführung in das Setting nicht möglich gewesen wäre.
Die Ladezeiten sind für das Gebotene doch etwas lang - ähnlich wie in Pillars. Zumindest scheint man bisher auf unnötige Ladezonen zu verzichten.

Fazit: Spielbar. Vielleicht nicht zum Vollpreis und bestimmt nicht als "Collector's Edition" oder wie Paradox ihren überteuerten digitalen Krempel auch nennt, aber spielbar.
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 15.02.2017 um 11:39 Uhr       Zitatantwort        #1933749

Ist definitiv kürzer.
VIEL kürzer als Pillars.
Ich hatte es in 26-27 Stunden durch.

--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 15.02.2017 um 11:43 Uhr       Zitatantwort        #1933750

Na, bei Pillars kommt man abzüglich der Lauf- und Ladezeiten doch auch auf diesen Wert *duck*
Godfather101

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
2 stunden mit annah in vegas verheiratet und dann schon wieder geschieden!MAN war das ne geile Zeit!

EVE-Mentor

erstellt am 15.02.2017 um 11:44 Uhr       Zitatantwort        #1933751

Nope, kommt man nicht.
Die gespräche sind nämlich auch WEIT länger als in Tyranny.


--
"Excuses are the refuge of the weak"
Dawn of War 2 - Chaos Rising.

TheDarkShadow

Profil anschauen ]

erstellt am 15.02.2017 um 12:37 Uhr   Homepage besuchen  ICQ 306869606  Zitatantwort        #1933752

Aber man muss halt auch dazu sagen das Tyranny unter anderem auch davon lebt sich mehrmals mit einen deutlich anderen Spielgefühl durchspielen zu lassen

Und was die Sache mit dem Gutmensch-spieler angeht, kann ich verstehen, aber selbst dafür gibt es einen Pfad
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 17.02.2017 um 02:43 Uhr       Zitatantwort        #1933780

TheDarkShadow schrieb am 15.02.2017 um 12:37 Uhr:

Und was die Sache mit dem Gutmensch-spieler angeht, kann ich verstehen, aber selbst dafür gibt es einen Pfad


Wenn das der Pfad ist, den ich offenbar gerade bestreite, dann geht er mir doch zu weit.
Therak

Profil anschauen ]

erstellt am 19.02.2017 um 21:10 Uhr       Zitatantwort        #1933853

Hm, gegen Ende (?) brökelt das Spiel aber etwas. Die letzten zwei Türmchen werden im Eilverfahren eingenommen und was sollen das bitte für Entscheidungen in der Dorfverteidigung sein?


Spoiler:
Rette A oder Rette B. Du kannst nicht beide retten, weil sie liegen mindestens einen Meter auseinander und man kann seine Gruppe ja auch nicht aufteilen, aus irgendeinem Grund. Bei den weiteren Entscheidungen kann ich's ja etwas nachvollziehen, aber bei der ersten war's einfach nur dämlich.


Nachtrag: Jup. War das Ende.
Hm. Das war plötzlich.
Administrator
Pandur

Profil anschauen ]

Gilde/Clan:
RPGuides.de

Geistiger Führer des Boards

erstellt am 04.04.2017 um 22:06 Uhr   Homepage besuchen    Zitatantwort        #1935071

Tyranny ist gerade im Steam Sale (33% Rabatt), falls es irgendwer noch haben will

--
[Externer Link - Bitte einloggen oder registrieren]

Karras

Profil anschauen ]

erstellt am 04.04.2017 um 23:29 Uhr       Zitatantwort        #1935075

Habs mir schenken lassen zu Weihnachten

--
Karras

Seite: << 1 2 3 4 5 6 7 >>
Druckansicht   Thema: Tyranny - Neues isometrisches RPG von Obsidian  
[ ANTWORTEN ]

[RPG]Board Rollenspiele Allgemein Rollenspiele Allgemein

  


[RPG]Board 1.94.01 wird betrieben von Sebastian "Pandur" Olle.
Programmiert von Andreas "Monti" Bytzek.
Nutzungsbedingungen / Impressum / Haftungsausschluss / Datenschutz
Scriptlaufzeit: 0.21 sec